Europameisterschaft der Lateinformationen am 8. Mai Europäische Tanz-Elite zu Gast in Bremen

Bremen. Bei der Europameisterschaft der Lateinformationen am 8. Mai in der Bremen Arena will der Grün-Gold-Club den Meistertitel holen. Mit dem A-Team des TSZ Velbert treten zwei deutsche Mannschaften bei der EM an und kämpfen gegen 15 weitere Teams um den Titel.
06.05.2010, 16:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Barbara Debinska

Bremen. Bei den Europameisterschaften der Lateinformationen am 8. Mai in der Bremen Arena will der Grün-Gold-Club diesmal den Meistertitel holen. Mit dem A-Team des TSZ Velbert nehmen zwei deutsche Mannschaften an der EM teil und kämpfen gegen 15 weitere Teams aus Österreich, England, Ungarn, Litauen, der Niederlande, Polen, Russland und Serbien in Bremen um den Europameister-Titel.

Nachdem die Bremer Tänzer bei der EM 2009 im litauischen Vilnius hinter den Gastgebern auf Platz zwei landeten, wollen sie nun Anfang Mai ihrem härtesten Konkurrenten, der Mannschaft Zuvedra Klaipeda 1 aus Litauen nichts schenken und mit Heimvorteil den Titel streitig machen. „Wir treffen mit den gleichen Themen aufeinander wie bei der Weltmeisterschaft, und bei der WM hat es funktioniert. Insofern hoffen wir, dass es jetzt auch klappt“, sagte Trainerin Uta Albanese.

Zusammen mit Sven Emmerich unterstützt Uta Albanese ihren Mann Roberto Albanese beim Training des A-Teams. Bis zur EM feilen die Bremer-Tänzer beim Training hoch motiviert noch an den letzten Details ihrer Choreographie „Siamo Noi“. Denn sie wollen als amtierende Deutsche Meister und Weltmeister am 8. Mai das Meister-Tripel mit der Europameisterschaft komplettieren.

Die Chancen stehen gut, denn die Tänzer haben nicht nur den deutschen sondern auch den bremischen Heimvorteil bei der EM. Allerdings sollten sie den befreundeten TSZ Velbert als Konkurrenten nicht unterschätzen, der als Vize-Deutscher Meister mit seiner Choreographie „Fortis Nova“ sicherlich in den oberen Rängen mittanzen wird.

Neue Choreographien zeigen diesmal der HSV Zwölfaxing aus Österreich mit „Falco“ und die zweite litauische Mannschaft mit „Cuba“. Zudem wird in Tanzsportkreisen spekuliert, ob die amtierenden Europameister aus Litauen kurzfristig ebenfalls eine neue Choreographie einstudiert haben. Die übrigen Teams bleiben bei ihren aktuellen Themen. EM-Gastgeber und Ausrichter Grün-Gold-Club Bremen lässt diesmal alle Formationen in der Bremen Arena in eine Richtung tanzen, so dass den Besuchern von allen Plätzen eine gute Sicht garantiert wird.

Tickets für die EM der Lateinformationen am 8. Mai ab 19.30 Uhr in der Bremen Arena sind unter www.weser-kurier.de/ticketsowie Telefon: 0421/363636 zu buchen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+