Sporttag des LSB Neues Präsidium des Landessportbundes will schnell für Klarheit sorgen

Die Delegierten wählen die frühere Senatorin Eva Quante-Brandt mit gut 90 Prozent der Stimmen zur Präsidentin. Nun gelte es, so die 62-Jährige, möglichst rasch die Unstimmigkeiten im Verband zu beseitigen.
26.11.2022, 15:15
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Neues Präsidium des Landessportbundes will schnell für Klarheit sorgen
Von Jörg Niemeyer

Der Landessportbund Bremen (LSB) hat eine neue Führung: Mit großer Mehrheit wählten die Delegierten der Vereine und Fachverbände die SPD-Politikerin und ehemalige Bremer Senatorin Eva Quante-Brandt (SPD) ins Amt. Die Versammlung verlief trotz der Unstimmigkeiten der vergangenen Monate reibungslos. Es gab keine Diskussionen, und für sämtliche Positionen des neuen Gesamtpräsidiums stand jeweils nur eine Kandidatin oder ein Kandidat bereit.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren