FC Oberneuland Das Aus für die Regionalliga

Vor allem aus wirtschaftlichen Gründen verzichtet der Verein auf eine Meldung für Liga vier. Die Rechenspiele, ob der Klassenerhalt noch gelingt, konnten schon vor dem 2:2 gegen Altona eingestellt werden.
02.04.2022, 19:55
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Das Aus für die Regionalliga
Von Olaf Dorow

Vor dieser Woche hatte FCO-Trainer Daniel Prause gesagt, dass das eine knallharte Woche wird. Es kam, um in diesem Bild zu bleiben, in dieser Woche dann knüppelhart für Oberneuland. Prauses Mannschaft schied aus dem Pokal aus – und dann auch aus der Regionalliga. Rein sportlich wäre der Klassenerhalt in den verbleibenden Spielen auch nach dem 2:2 am Sonnabend gegen Kellerkind Altona 93 noch möglich. Doch die Rechnerei kann sich jedermann sparen. Grund: Der FCO hat darauf verzichtet, fristgerecht für die kommende Regionalliga-Saison zu melden. Egal, was in den kommenden Wochen noch auf dem Platz passiert: Der FC Oberneuland spielt in der Saison 2022/23 eine Liga drunter. Er kehrt zurück in die Bremen-Liga.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren