Bremen-Liga FC Union 60 unterliegt FCB mit 0:1

Bremerhaven. Reichlich unglücklich verlief die Reise des FC Union 60 zum FC Bremerhaven. Als die Bremer die Partie gerade in den Griff bekommen und vor einem eigenen Treffer gestanden hatten, schlug der Gegner zu.
22.04.2012, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Stefan Freye

Bremerhaven. Reichlich unglücklich verlief die Reise des FC Union 60 zum FC Bremerhaven. Als die Bremer die Partie gerade in den Griff bekommen und vor einem eigenen Treffer gestanden hatten, schlug der Gegner zu: Schiedsrichter Benjamin Koc bewertete ein Foul von Lennart Kotschelnik als strafstoßwürdig, und Tarek Chaaban traf kurz vor Schluss vom Punkt zum 1:0 (0:0)-Erfolg der Gastgeber. Man konnte diskutieren über die Szene in der 88. Minute. In jedem Fall fand Union-Coach Helmut Klußmann, dass Kotschelniks Aktion ziemlich unnötig war.

Noch mehr beschäftigten den Trainer allerdings die vergebenen Chancen seiner Mannschaft. Im Verlauf der zweiten Hälfte hatte sich Union nämlich immer besser zurechtgefunden gegen den FCB, und der Gast hatte auch die deutlich besseren Chancen besessen. Vor allem Marc Fabricio Campagnaro da Silva hätte die Partie entscheiden können. Zunächst musste der Stürmer aus kurzer Distanz nur den Fuß hinhalten, tat dies auch, verpasste das Tor aber knapp (70.). Dann nutzte Campagnaro da Silva ein Missverständnis und tauchte allein vor dem Tor des FCB auf. Das Ergebnis seiner zweiten Großchance glich der ersten: Aus 14 Metern schob Unions Nummer 21 am Tor vorbei (82.).

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+