Fischtown Pinguins Pfosten, Prügel, Pleite

Es war definitiv nicht ihr Tag. Die Fischtown Pinguins vergaben im ersten Play-off-Viertelfinale in Wolfsburg ihre Chancen - und verloren 0:5. Bereits am Dienstag geht es in Bremerhaven weiter.
11.04.2022, 11:33
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Pfosten, Prügel, Pleite
Von Olaf Dorow

Der Puck kam von der blauen Linie, wurde abgefälscht und landete bei Miha Verlic. Der Stürmer der Fischtown Pinguins lief frei auf Dustin Strahlmeier zu, den Torwart der Grizzlys Wolfsburg, umkurvte ihn gekonnt – und setzte den Puck an den Pfosten. Auch aus der größten Chance für die Bremerhavener Eishockey-Profis wurde nichts. Es war definitiv nicht ihr Tag am Sonntag in Wolfsburg. Sie verloren in der Serie „Best of five“ das erste Play-off-Viertelfinale gegen die Grizzlys klar mit 0:5 (0:2, 0:1, 0:2).

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren