Floorball

Herausragende Horner Nachwuchsarbeit

Kein Verein stellt mehr Mannschaften in Bremen und Niedersachsen, kein Verein besitzt mehr Jugendteams und kein Verein sonst schickt reine Mädchenteams in die Meisterschaftsrunden.
29.05.2020, 05:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Von Rainer Jüttner
Herausragende Horner Nachwuchsarbeit

Das Horner U21-Team geht offiziell zwar als zweite Herrenmannschaft an den Start, im Team stehen aber auch Floorballerinnen.

Privat

Bremen. Den Sprung in die Erstklassigkeit haben die Floorballer des TV Eiche Horn vorerst bedingt durch die Corona-Pandemie verpasst, aber in Sachen Nachwuchsarbeit weist die Abteilung von der Berckstraße in Bremen und Niedersachsen ein Alleinstellungsmerkmal auf. Kein Verein stellt mehr Mannschaften, kein Verein besitzt mehr Jugendteams und kein Verein sonst schickt reine Mädchenteams in die Meisterschaftsrunden. Verständlich, dass Eiche-Jugendkoordinator Noah Ehrenfried schon ein bisschen stolz darauf ist, was die Horner Abteilung auf die Beine gestellt hat. „Wir brauchen uns zurzeit keine großen Sorgen um unseren Nachwuchs zu machen. Wir sind sehr breit aufgestellt und das ist uns mindestens genauso wichtig, wie der Erfolg“, sagt der 25-Jährige.

Dass Breiten- und Leistungssport miteinander vereinbar sind, beweisen die Horner seit Jahren. Nachwuchsspieler, die in den verschiedenen Jugendteams, angefangen bei der U9, das Floorball-Einmaleins gelernt haben, landen immer wieder in den Erwachsenenteams und sorgen somit zugleich auch für neue Dynamik in den Mannschaften. Als Perspektiv-Pool hat sich die U21 etabliert, die offiziell auch als zweite Herrenmannschaft bezeichnet wird, obwohl dort regelmäßig auch weibliche Talente mitmischen. Das ist im Floorball nicht ungewöhnlich. Oftmals fehlt es den spielstarken Mädchen mangels Masse an Konkurrenz, sodass sie sich in den männlichen Teams weiter entwickeln müssen. So ist die Horner U21 ein Sammelbecken für ganz junge Talente und erfahrene Spieler aus der ehemaligen ersten und zweiten Mannschaft.

Trainiert wird das Team gemeinsam von Florian Bockholt und Noah Ehrenfried, der 2016 mit der deutschen Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Riga teilnahm. Apropos Nationalmannschaft: Auch aktuell stellt der TV Eiche Horn Spielerinnen für die deutschen Auswahlteams ab. Die 17-jährige Katharina Meyer und die ein Jahr ältere Patricia Eikhorst stehen derzeit im U19-Kader. Mit Julia Noel (21) und Ann-Kathrin Eikhorst (20) hoffen zwei weitere Hornerinnen auf ihre Nominierung. Im männlichen Jugendbereich ruhen die Hoffnungen auf Ole Gerdsen. Der 15-Jährige gehört der Nordauswahl an (Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen, Bremen), spielt gleich in drei Nachwuchsteams (U15, U17, U21) und wurde gegen Ende der Saison auch zum Training der Zweitligamannschaft eingeladen. Daneben gehören aber auch die beiden 17-Jährigen Daniel Serafiniak und Ole Gerdsen zu den hoffnungsvollen Talenten. Beide spielten bereits in der ersten Herrenmannschaft und wurden auch schon zum MVP (wertwollster Spieler) des jeweiligen Spieltages gewählt.

Die Horner U17 ist ein rein männliches Jugendteam und besteht in erster Linie aus Spielern der U15 und fünf Akteuren des tatsächlichen U17-Jahrgangs. Hinter der Mannschaft von Per und Ole Gerdsen liegt eine reine Lernsaison auf dem Großfeld, die in der Siebener-Staffel auf Platz sieben endete.

Die männliche U15, die ebenfalls von den Gerdsen-Brüdern trainiert wird, hatte sich in der Kleinfeld-Regionalliga Nord/West den Sprung in die Meisterrunde erhofft. Doch zwei starke Konkurrenten verhinderten diesen Plan und die Horner wurden am Ende Dritte. Die Platzierungsrunde fand dann nach dem vorzeitigem Saisonabbruch nicht mehr statt.

Auch die männliche U13 von Trainer Jonathan Eidam startete in der Kleinfgeld-Liga. Bei Abbruch der Saison stand der Nachwuchs auf dem dritten Tabellenplatz. „Für uns ist das eine gute Ausbeute, wenn man bedenkt, dass einige Teams starke Mädchen besitzen, die den Jungen in dieser Altersklasse durchaus noch einen Schritt voraus sind. Auf dem Kleingeld kann eine starke Spielerin da schon den Unterschied ausmachen“, sagte Noah Ehenfried.

Sehr zufrieden waren die Horner mit der männlichen U11 von Rasmus Wienemann, die bei Saisonabbruch auf Platz drei stand. In der Vorsaison war Eiche in dieser Altersklasse Meister geworden und als Team komplett in die U13 aufgerückt, sodass in der U11 ein komplett neues Team an den Start gegangen war.

Mit der U17 schickt der TV Eiche Horn als einziger Verein in Bremen und Niedersachsen ein reines Mädchenteam in die Punktspielrunde. Trainiert wird das Team von Johanna Treml und Jonna Rathcke. Mangels Konkurrenz startet das Team folglich mit einer Sondergenehmigung sowohl bei der männlichen U15 als auch bei den Damen. „Man merkte es der Mannschaft schon an, dass es gegen die ungewöhnliche Konkurrenz nicht immer leicht war, aber wir sind in den beiden Sechserstaffeln jeweils Fünfter geworden und damit zufrieden“, sagte Noah Ehrenfried.

Auch die U15 ist ein reines Mädchenteam und wird von Lisa Krajczyk und Julia Noel trainiert. In der U13-Liga der Jungen belegte die Mannschaft den achten von neun Plätzen, agierte dabei manchmal etwas unglücklich, konnte aber bereits mit einigen Achtungserfolgen auf sich aufmerksam machen. Die weibliche U11 von Jonna Rathcke nimmt derzeit nicht an einem Ligabetrieb teil. Darum haben die Horner mit der gemischten U9 eine ganz neues Team auf die Beine gestellt, in dem auch die U11-Mädchen spielen. Auch da gibt es keinen Ligabetrieb, aber aus fünf Testspielen holte der Eiche-Nachwuchs drei Siege.

Mit insgesamt 19 Trainerinnen und Trainern, die rein ehrenamtlich tätig sind, ist die Horner Floorballabteilung gut aufgestellt. Davon sind 18 selber aktiv. „Aus meiner eigenen Erfahrung weiß ich, dass es allen am meisten Spaß macht, zu sehen, wie sich die einzelnen Spieler entwickeln“, sagt Noah Ehrenfried. Problematisch seien für die selbst noch aktiven Übungsleiter aber die Trainingszeiten, die sich besonders am Freitag überschneiden.

Eine Übersicht über die Trainingszeiten gibt es im Internet unter www.eiche-horn.de/sportangebot/floorball.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+