Bremer Sport in Kürze Freier Eintritt zum Drittliga-Auftakt von Werder II

Bremen. Zum Ende der vergangenen Saison hatte Werder II gute Erfahrungen mit der Öffnung seiner billigen Plätze gemacht. Also soll der freie Eintritt auf den Stehrängen auch beim Saisonauftakt der 3.Liga am Sonnabend (14 Uhr) gegen Jahn Regensburg für ein gut besuchtes Stadion sorgen.
22.07.2010, 18:30
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Stefan Freye

Bremen. Zum Ende der vergangenen Saison hatte Werder II gute Erfahrungen mit der Öffnung seiner billigen Plätze gemacht. Also soll der freie Eintritt auf den Stehrängen auch beim Saisonauftakt der 3.Liga am Sonnabend (14 Uhr) gegen Jahn Regensburg für ein gut besuchtes Stadion sorgen. 'Wir möchten wir uns mit dieser einmaligen Aktion noch einmal bedanken und hoffen auf eine große Kulisse zum Saisonstart', so Nachwuchsdirektor Uwe Harttgen. Auch der derzeit so dezimierte Kader von Werder II wird Zuwachs erhalten. Pünktlich zum Spiel gegen Regensburg werden Pascal Testroet, Felix Wiedwald, Onur Ayik, Timo Perthel, Marko Futacs und Lennart Thy aus dem Trainingslager der Profis in Donaueschingen zurück erwartet. Der Kader des Drittgisten umfasst damit drei Torhüter und 15 Feldspieler. Nach dem Auftakt folgen ein Test in Eystrup (Di., 19 Uhr) sowie die Punktspiele bei Rot-Weiß Ahlen (31. Juli, 14 Uhr) und gegen den VfR Aalen (3. August, 19 Uhr).

Testspiel-Sensation

Dank des Ailton-Transfers ist der FC Oberneuland gut vertreten in den Medien. Die Schlagzeilen, die der Klub in Bezug auf seine Testspiele macht, sind aus gutem Grund etwas kleiner. Am Mittwochabend kam der Regionalligist nicht über ein 1:1 beim Landesligisten Union 60 hinaus. Nachdem Ischo Cicek die Gastgeber per Foulelfmeter in Führung geschossen hatte (20.) war Victor Pekrul mit einem Fernschuss der Ausgleich gelungen (33.). Zu mehr reichte es nicht, obwohl der FCO das Tor des Gegners nahezu 90 Minuten lang berannte. Das unerwartete Remis war deshalb auch keine Frage des Kräfteverschleißes. Zwar hatte der Regionalligist einige intensive Einheiten hinter sich, doch er war Union in spielerischer und läuferischer Hinsicht überlegen. Es mangelte der neu formierten Mannschaft dagegen am taktischen Verhalten: Im Strafraum war meistens Schluss mit der Dominanz des FCO, er lief sich oft fest und fand kein Mittel gegen die massive Deckung der Gastgeber.

Punktabzug für Bremerhaven

Das mit den drei geforderten Mannschaften hatte der FC Bremerhaven ja hinbekommen: Der Klub meldete neben den ersten Herren auch eine zweite Mannschaft sowie ein C-Junioren-Team und bekam deshalb die Zulassung zur kommenden Bremen-Liga-Saison. In diese Spielzeit geht der FCB allerdings mit der Bürde eine Neun-Punkte-Abzuges. Die Zähler werden dem Verein vom Bremer Fußballverband abgenommen, weil er einige Zahlungen trotz mehrfacher Fristsetzung verspätet geleistet hatte. Angesichts des Strafmaßes von neun Punkten muss es sich um einen Betrag jenseits der 1500 Euro handeln.

U-20-WM mit Bremer Beteiligung

So langsam kommt die U-20-Weltmeisterschaft der Frauen in Deutschland in Gang, und auch wenn noch keine Nationalspielerinnen aus der Stadt antreten, sind die Bremer Farben durchaus vertreten. So wird Stützpunktkoordinator und Landestrainer Thomas Horsch derzeit in Bielefeld eingesetzt, um die dortigen Spiele im Auftrag des Deutschen Fußball-Bundes zu beobachten. 'Die Weltmeisterschaft im eigenen Land bietet die einmalige Chance, sich mit den internationalen Standards und der Spielauffassung der besten Nachwuchs-Mannschaften auseinanderzusetzen', sagte Horsch. Er ist jedoch nicht der einzige aus der Bremer Fußballszene: U-20-Auswahlkeeperin Sarah Schröder (SV Werder) und Schiedsrichterin Kristin Dübbelde (TV Lehe) wirken als freiwillige Helfer (Volunteers) an der Weltmeisterschaft mit.

Zusammenschluss im Westen

Vereinsfusionen liegen im Trend, und nun gehen auch die SG Oslebshausen und die ZV Grambke gemeinsam durchs sportliche Leben: Seit dem 1. Juli dieses Jahres heißt es 'Sportverein Grambke-Oslebshausen' (SVGO) im Westen der Stadt. Die Leitung der Fußballabteilung des neuen Klubs übernimmt Peter Iwaniuk.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+