Frühaufsteher gefragt Bremer SV startet endlich in sein Regionalliga-Abenteuer

Beim Debüt in der vierthöchsten Liga wartet mit Flensburg nicht nur ein schwerer Gegner, sondern mit dem Elbtunnel auch noch ein Nadelöhr auf die Panzenberg-Elf. Es beginnt eine Saison mit Fragezeichen.
05.08.2022, 14:30
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Von Stefan Freye

Es geht los, endlich. Fünf vergebliche Anläufe hatten die Kicker des Bremer SV seit 2014 unternommen, in diesem Jahr glückte dann der Aufstieg in die Regionalliga Nord. Als die neue Spielklasse am vergangenen Wochenende startete, war der BSV allerdings verhindert. Er feierte bei der 0:5-Pokalniederlage gegen Schalke 04 sein blau-weißes Fußballfest im Oldenburger Marschwegstadion. Nun steht aber das erste Punktspiel auf dem Programm, an diesem Sonnabend (13.30 Uhr) tritt der Aufsteiger bei Weiche Flensburg an. Das Abenteuer beginnt also mit einem Spiel beim aktuellen Vizemeister – und es beginnt früh: So gegen sieben Uhr startet der Bus in Richtung Norden.

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren