Fußball-Schnack Was Ramien Safi vom Ex-Profi Martin Harnik unterscheidet

Der Stürmer des Brinkumer SV führt mit 19 Treffern die bundesweite Tabelle der besten Oberliga-Torschützen an, Harnik bringt es bislang auf 15. Derweil gehen Tura und Trainer Ugur Biricik getrennte Wege.
05.11.2021, 17:15
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Stefan Freye

Sein letzter Einsatz war von einer besonderen Atmosphäre begleitet worden: Im Pokalspiel gegen die LTS Bremerhaven wurden die Kicker von Tura Bremen und ihr Trainer Ugur Biricik lautstark von einem Kegelklub aus dem Ruhrpott unterstützt. Die rund 15 Frauen und Männer aus dem Raum Duisburg hatten keine Karten für das Zweitligaspiel zwischen Werder und St. Pauli erhalten und sich dann auf den Weg zur Bezirkssportanlage West gemacht. Seit Mittwoch ist Biricik nicht mehr Tura-Trainer. Man habe sich „im gegenseitigen Einvernehmen getrennt“, heißt es in einer Pressemitteilung des Landesligisten. „Das ist nicht der Fall“, sagt Ugur Biricik. Vielmehr habe der Verein ihn von seinem Posten enthoben. „Ich bin einerseits enttäuscht und andererseits froh“, so der 41-Jährige. Um die Atmosphäre innerhalb der Mannschaft sei es zuletzt nicht gut bestellt gewesen. Die lange Corona-Pause und ihre Folgen, aber auch die Stimmungsmache einiger Spieler wären ursächlich für die Probleme. Der Trainer habe erwogen, sich von dem ein oder anderen Kicker zu trennen. Dann trennte sich der Verein von ihm. „Ich habe gedacht, ich schaffe das, aber ich bin gescheitert“, sagt Biricik, der zukünftig durch den bisherigen Co-Trainer Tobias Durlach ersetzt wird.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren