Fußball-Regionalliga Nord FC Oberneuland belohnt sich nicht

Die Mannschaft von Trainer Daniel Prause hat erneut alles gegeben, doch wieder reicht es im Abstiegskampf nicht für einen Sieg. Und trotzdem ist das 1:2 bei Eintracht Norderstedt gut für die Moral.
13.03.2022, 19:15
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
FC Oberneuland belohnt sich nicht
Von Jörg Niemeyer

Die Stimmung im Lager des Fußball-Regionalligisten FC Oberneuland nach dem zweiten Spiel in der Abstiegsrunde war nicht gut. Und das war für Trainer Daniel Prause ein gutes Zeichen. "Ich bin froh darüber, wie geknickt die Jungs eben in der Kabine gesessen haben", sagte er nach dem 1:2 (0:1) beim FC Eintracht Norderstedt. Das hatte nichts mit Sarkasmus zu tun, denn die Reaktion seiner Mannschaft auf eine von vielen unerwartet knappe Niederlage verdeutlichte dem Coach: Seine Spieler wollen mehr im Abstiegskampf. Ein 1:2 bei einem Favoriten ist kein achtbares Ergebnis, nach dem man zufrieden zur Tagesordnung übergeht, sondern es verursacht Schmerzen.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren