Fußball-Schnack Mehr als eine halbe Mannschaft verlässt Werders U23

Es ist wie in jedem Jahr: Beim Regionalligisten SVW ist die Spielerfluktuation besonders groß. Erneut werden viele A-Junioren des Vereins nachrücken. Andernorts trumpft mit Martin Harnik ein Ex-Werderaner auf.
17.05.2022, 14:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Stefan Freye

Der Abschied naht: Beim abschließenden Regionalliga-Spiel gegen Weiche Flensburg am kommenden Sonntag (14 Uhr) werden zahlreiche Spieler zum letzten Mal das Trikot von Werders U23 tragen. Es sind: die Innenverteidiger Belal Halbouni und Marc Schröder, Pascal Hackethal (Außenverteidiger), Allrounder Keanu Schneider sowie die Offensivkräfte Tim van de Schepop, Marin Pudic und Kaan Er. Die überwiegend als Stammspieler geltenden Abgänge haben Interesse geweckt. So steht Halbouni im Kontakt zu einigen Zweitligisten, und Marc Schröder ist im Gespräch bei Drittliga-Vereinen. Ersetzt werden die Abgänge in erster Linie durch zahlreiche Kicker aus der eigenen A-Jugend. Mindestens zehn Talente werden es am Ende sein. Dabei steigen einige Spieler auf, andere sind bereits da: Im letzten Regionalligaspiel gegen Holstein Kiel II hatten mit Louis Lord, Jascha Brandt, Jakob Löpping und Philipp Kühn gleich vier Spieler des Jahrgangs 2003 in der Startelf gestanden.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 33,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren