Fußball Zwangspause für Werders U17 ist beendet

Nachdem die Quarantäne überstanden ist, starten die Bundesliga-Fußballer von Trainer Björn Dreyer mit Verspätung an diesem Sonnabend in die Saison ein. Erster Gegner ist Eintracht Braunschweig.
03.09.2021, 15:55
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Stefan Freye

Der Start erfolgt spät: Die meisten Fußballmannschaften in der B-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost haben bereits zwei, drei Spiele absolviert. Die U17 des SV Werder gibt erst an diesem Sonnabend (13 Uhr) beim Nachwuchs von Eintracht Braunschweig ihren Saisoneinstand. Den Grund dafür liefert eine zweiwöchige Quarantäne des Teams, die nach einem positiven Corona-Test notwendig geworden war. Nun zählt ein verschobener Einstieg sicher zu den unerfreulichen Dingen des Fußball-Alltags. Aber bei Werder hat man sich längst eingestellt auf die merkwürdigen, von einer Pandemie geprägten Zeiten. „Was ist heutzutage schon normal?“, fragt Björn Dreyer.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Duis arcu tortor, suscipit eget, imperdiet nec, imperdiet iaculis, ipsum. Sed aliquam ultrices mauris. Integer ante arcu, accumsan a, consectetuer eget, posuere ut, mauris. Praesent adipiscing. Phasellus ullamcorper ipsum rutrum nunc. Nunc nonummy metus. Vestibulum volutpat pretium libero. Cras id dui. Aenean ut eros et nisl sagittis vestibulum. Nullam nulla eros, ultricies sit amet, nonummy id, imperdiet feugiat, pede. Sed lectus. Donec mollis hendrerit risus. Phasellus nec sem in justo pellentesque facilisis. Etiam imperdiet imperdiet orci. Nunc nec neque.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren