Fußball

Spielbetrieb der Bremen-Liga wird abgebrochen

Jetzt ist es amtlich. In der Bremen-Liga wird nicht weitergespielt. Die Saison wird annulliert. Im Lotto-Pokal soll es aber noch weitergehen.
13.04.2021, 14:06
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Spielbetrieb der Bremen-Liga wird abgebrochen
Von Olaf Dorow
Spielbetrieb der Bremen-Liga wird abgebrochen

Eines der letzten Bremen-Liga-Spiele der jetzt abgebrochenen Saison 2020/21: SAV gegen den Habenhauser FV.

Christian Kosak

Es kam, wie abzusehen war. Der Bremer Fußball-Verband hat am Dienstag verkündet, dass der Spielbetrieb der Herren und Alt-Senioren abgebrochen und die Saison annulliert wird. Und dass in der Bremen-Liga die Quotientenregel zur Ermittlung des Aufstiegskandidaten zur Regionalliga angewendet wird. Dieser Kandidat wäre demnach der Brinkumer SV. Über den Ligabetrieb bei den Frauen und im Nachwuchsbereich soll später entschieden werden. Um bei Männern und Frauen die Teilnehmer am DFB-Pokal 2021/22 zu ermitteln, soll der Bremer Lotto-Pokal fortgesetzt werden. Falls bis zum 30. Juni noch kein Pokalsieger feststeht, soll auch danach weitergespielt werden können. Gibt es bis zum Meldeschluss für den DFB-Pokal noch keinen Bremer Landessieger, bekommt der ranghöchste noch im Wettbewerb befindliche Verein den Platz. Aktuell wäre das der FC Oberneuland.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+