Bremer Fußball-Schnack Fair Play: Trojahn mit der Geste des Jahres

Die Kaderplanung der Regionalligisten FC Oberneuland und SV Werder/U23 geht voran, ein Bremerhavener steigt in Berlin auf, dazu zwei tolle Fair-Play-Gesten - darum geht es diesmal im Bremer Fußball-Schnack.
11.05.2021, 15:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Stefan Freye

Es gab offenbar noch etwas nachzuholen. Jedenfalls vermeldete der Bremer Fußball-Verband unlängst die Gewinner der Fair-Play-Geste des Monats Oktober 2020 und den Jahressieger der Saison 2019/2020. Die Jahreswertung ging dabei an Daniel Trojahn vom SV Eintracht Aumund. Er hatte im Ü32-Spiel gegen den TV Bremen-Walle auf Nachfrage des Schiedsrichters zugegeben, sich vor einem Treffer seines Teams bereits mit dem Ball im Aus befunden zu haben. Das Spiel war daraufhin mit einem 1:1-Unentschieden beendet worden, und die Eintracht hatte wichtige Punkte im Aufstiegskampf verloren. Mit der Fair-Play-Geste Oktober wurde dagegen Veton Ibraimi von Tura Bremen II ausgezeichnet. Im Duell mit dem Habenhauser FV II hatte sich ein gegnerischer Abwehrspieler bei einem Angriff der Turaner schwer verletzt. Doch statt die Überzahl auszunutzen, ließ Ibraimi den Ball einfach ins Aus laufen und machte auf den am Boden liegenden HFV-Kicker aufmerksam. Eine bemerkenswerte Geste, die den Gewinner des Monats Oktober vermutlich in die engere Auswahl der möglichen Jahressieger in der gerade abgebrochenen Saison verhilft.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum. Nam quam nunc, blandit vel, luctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante. Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc.

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren