Bert-Trautmann-Ausstellung

Schautafeln stehen bis 11. Juli in Fürstenberg

Erst Bremen, dann Brotterode-Trusetal, dann Leipzig und nun Fürstenberg: Die 14 Schautafeln aus Bremen sind in den nächsten Wochen in Brandenburg zu sehen.
18.05.2021, 17:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Schautafeln stehen bis 11. Juli in Fürstenberg
Von Jörg Niemeyer
Schautafeln stehen bis 11. Juli in Fürstenberg

Ihre Ausstellung wandert weiter: Wolfgang Zimmermann (links) und Ekkehard Lentz von Tura Bremen.

Christina Kuhaupt

Anfang dieser Woche ist Schluss gewesen in Leipzig. Die Ausstellung von Ekkehard Lentz und Wolfgang Zimmermann (beide Tura Bremen) über den 1923 in Bremen geborenen und zeitweise für Tura spielenden Torwart Bert Trautmann, der bei Manchester City in den 1950er-Jahren zur Legende wurde, hatte in Leipzig aufgrund der vorübergehend verschärften Corona-Maßnahmen nur wenig Publikumsverkehr. Jetzt sind die 14 Schautafeln abgebaut und ins brandenburgische Fürstenberg an der Oder gefahren worden, wo sie bis voraussichtlich 11. Juli, dem Tag des EM-Endspiels, in Ingos Kulturhaus gezeigt werden sollen. 

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+