Gäste müssen weiter bangen

Bremen. Der TS Woltmershausen steht vor einem echten Abstiegsendspiel. Am letzten Spieltag sichert nur ein Sieg über den 1. FC Burg den Erhalt der Bremen-Liga. Man hätte diese Ausgangslage gern vermieden in Pusdorf. „Wir konnten aber nicht damit rechnen, dass wir vier schwere Fehler machen“, so Trainer Udo Klöpping nach dem 0:7 (0:3) beim FC Union 60. Der Gegner – mit einer deutlich verjüngten Mannschaft angetreten – gewann verdient. Aber chancenlos hatte der TSW nicht gespielt. „Wir waren phasenweise immer wieder am Drücker“, so Klöpping. Doch Tore sprangen, ganz im Gegensatz zum Gastgeber, eben nicht dabei heraus.
11.06.2012, 13:27
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Sfy

Bremen. Der TS Woltmershausen steht vor einem echten Abstiegsendspiel. Am letzten Spieltag sichert nur ein Sieg über den 1. FC Burg den Erhalt der Bremen-Liga. Man hätte diese Ausgangslage gern vermieden in Pusdorf. „Wir konnten aber nicht damit rechnen, dass wir vier schwere Fehler machen“, so Trainer Udo Klöpping nach dem 0:7 (0:3) beim FC Union 60. Der Gegner – mit einer deutlich verjüngten Mannschaft angetreten – gewann verdient. Aber chancenlos hatte der TSW nicht gespielt. „Wir waren phasenweise immer wieder am Drücker“, so Klöpping. Doch Tore sprangen, ganz im Gegensatz zum Gastgeber, eben nicht dabei heraus.

Tore: 1:0 Istefo (3.), 2:0 Cetin (22.), 3:0 Compagnara da Silva (43.), 4:0 Istefo (57.), 5:0 Maehlmann (63.), 6:0 Taylor (68.), 7:0 Istefo (70.)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+