Galopprennsport

Rennverein wählt Vorstand

Der Bremer Rennverein hat zwei Vorstandsposten neu besetzt und kündigt an, an der Ausrichtung eines Renntages im September festhalten zu wollen. „Wir werden das rechtlich prüfen“, sagt Präsident Frank Lenk.
25.03.2021, 12:34
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Rennverein wählt Vorstand
Von Frank Büter

Bremen. Der Bremer Rennverein hat auf seiner erstmals digital abgehaltenen Mitgliederversammlung einige Vorstandsposten neu besetzt. Nach Moritz Becher ist auch der langjährige 2. Vorsitzende Daniel Krüger ausgeschieden; Krüger wird zum 1. Mai dieses Jahres neuer Geschäftsführer beim Dachverband Deutscher Galopp in Köln. Krüger bleibt dem Rennverein indes als Mitglied des Beirats erhalten, dem auch Ex-Präsidentin Tonya Rogge, Ira Ferentschak und Susanne Wöhler angehören. Im Vorstand neu dabei sind nun Andreas Sponbiel von der Bürgerinitiative Rennbahngelände und der Mahndorfer Galopptrainer Pavel Vovcenko. „Beide sind ein Gewinn für uns“, sagt Präsident Frank Lenk. „Damit sind wir für kommenden Aufgaben gut aufgestellt.“ Eine dieser Aufgaben ist die rechtliche Prüfung des vom Lenkungsausschuss ausgesprochenen Verbots, im September einen Renntag in Bremen auszurichten. „Wir halten daran fest, einen Renntag zu veranstalten“, sagt Frank Lenk.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+