Galoppsport Bremer Triumph in Dresden

Ein erfolgreiches Wochenende liegt hinter der Trainern Toni Potters und Pavel Vovcenko von der Galopptrainingsanlage in Bremen-Mahndorf.
01.06.2021, 15:58
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Bremer Triumph in Dresden
Von Frank Büter

Ein erfolgreiches Wochenende liegt hinter zwei Trainern von der Galopptrainingsanlage in Bremen-Mahndorf. Toni Potters gewann mit Aribeau unter Jockey Rene Piechulek das Auktionsrennen für die Dreijährigen in Dresden. Dieses Rennen war dotiert mit 52.000 Euro und führte über 1200 Meter. Es war einer der größten Bremer Erfolge der letzten Jahre. Mit Pareias Prinz kam auch der Zweitplatzierte aus diesem Stall. Beide Pferde waren als Außenseiter angetreten, sie stehen im Besitz von Marlene Haller. Für die Familie Haller war es der 125. Sieg als Besitzer seit Beginn im Jahr 1991. „Wir wollten ein kleines Stück vom Kuchen haben, jetzt haben wir das große", sagte Siegtrainer Potters nach dem Rennen. Trainerkollege Pavel Vovcenko konnte sich in Düsseldorf gleich über zwei Siege freuen. Groß war der Jubel bei den Mitgliedern des traditionsreichen Galopp-Clubs Bremen, als ihre Stute Lovely Dream mit Sibylle Vogt gewann. Für die größere Überraschung sorgte So Soon mit Michael Cadeddu im Sattel. Derweil wurde Vovcenko-Neuzugang Tegerek in Meran (Italien) Zweiter in einem Jagdrennen über schwere Sprünge.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+