Eisbären Bremerhaven Gerrit Balke träumt von einer Profikarriere

Bremen·Bremerhaven. Der damalige Hobbybasketballer Gerit Balke hat im vergangenen Sommer nur vor gehabt, seinen kleinen Bruder zu einem Trainingscamp der Eisbären zu begleiten. Doch heute spielt er selber in der Nachwuchsauswahl der Eisbären.
17.03.2012, 05:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Gerrit Balke träumt von einer Profikarriere
Von Frank Büter

Bremen·Bremerhaven. Die Geschichte von Gerrit Balke mutet beinahe schon etwas märchenhaft an. Der heute 17-jährige Hobby-Basketballer aus Bremen-Lesum wollte im vergangenen Sommer eigentlich nur seinen kleinen Bruder Justus zu einem Ferien-Trainingscamp der Eisbären Bremerhaven begleiten - und fand sich kurz darauf in der U19-Bundesliga-Mannschaft des Erstligisten wieder, mit der er aktuell um den Einzug ins Playoff-Viertelfinale um die deutsche Meisterschaft spielt.

"Justus ist damals mit einem Flyer nach Hause gekommen, mochte aber nicht allein an diesem Camp teilnehmen", schildert Gerrit Balke. Der Gymnasialschüler, der bis dahin zwar schon im Nachwuchsbereich des TSV Lesum-Burgdamm und des Vegesacker TV Basketball gespielt, zwischenzeitlich aber auch mal längere Zeit ausgesetzt und sich dem Rudern verschrieben hatte, raffte sich also auf und nahm gemeinsam mit seinem Bruder an diesem dreitägigen Sichtungs-Camp des Bundesligisten teil. "Ohne jede Erwartung", sagt Balke. "Ich wusste ja gar nicht, was da auf mich zukommt und habe einfach nur mitgespielt."

Gerrit Balke war bei dieser von den Eisbären erstmals in Bremen durchgeführten Maßnahme einer von rund 80 Teilnehmern - und stach gleich heraus. Zum einen wegen seiner imposanten Körpergröße von 1,99 Metern, zum anderen wegen seines Talents. Am zweiten Tag sprach ihn Hamed Attarbashi, der Camp-Leiter und Jugendkoordinator der Eisbären, an und lud ihn ein, noch am selben Abend am Training der U19-Bundesliga-Mannschaft teilzunehmen.

Das NBBL-Team der Seestädter befand sich zu dem Zeitpunkt schon mitten in der Saisonvorbereitung, der Kader war eigentlich komplett - eigentlich. Denn Gerrit Balke wusste auch bei dieser Probeeinheit vollauf zu überzeugen. "Obwohl ich schon total kaputt war, hat es viel Spaß gemacht - das war traumhaft", sagt der 17-Jährige. "Und richtig cool war es, als man mir sagte: Du darfst wiederkommen."

Der Lesumer kam wieder. Seit einem dreiviertel Jahr fährt der Centerspieler viermal pro Woche zum Training der NBBL-Mannschaft nach Bremerhaven, zusätzlich absolviert er für sich noch drei Fitness-Einheiten. Der Ehrgeiz hat ihn gepackt. Die Perspektive, später womöglich höherklassig zu spielen oder gar sein Geld als Basketball-Profi zu verdienen, ist reizvoll. Gleichwohl richtet der Elftklässler sein Augenmerk auch auf die Schule, "die hat Priorität", sagt Balke.

"Gerrit besitzt gute Voraussetzungen und eine 100-prozentige Einstellung", sagt sein Trainer Hamed Attarbashi, der beim Bundesligateam der Eisbären zudem als Assistent von Chefcoach Doug Spradley fungiert. Allerdings habe Gerrit Balke auch noch Defizite im technischen und taktischen Bereich, "das ist ja auch normal, da er erst spät gefördert wurde", erklärt Attarbashi. Balke ist dran am NBBL-Team, er bekommt regelmäßig seine Einsatzzeiten, aber er gehört (noch) nicht zur Start-Formation. Was auch daran liegt, dass er auf seiner Position mit Jonathan Malu und Helge Baues immerhin Konkurrenz von zwei Jugend-Nationalspielern hat. Malu wird altersbedingt in der nächsten Saison nicht mehr dabei sein - und das könnte die Chance für Gerrit Balke sein, den Durchbruch zu schaffen und sich perspektivisch für höhere Aufgaben zu empfehlen. Aus dem Feriencamp in die Bundesliga - einfach märchenhaft.

Die Eisbären Bremerhaven führen in den Osterferien vom 26. bis zum 28. März ein Trainingscamp in Brinkum durch. Als Coach fungiert dabei unter anderem Ex-Profi und A2-Nationalspieler Alexander Seggelke, der zuletzt für die Artland Dragons in der Bundesliga spielte. Teilnehmen können Jungen und Mädchen, Anfänger und Fortgeschrittene. Weitere Informationen und Anmeldungen gibt es im Internet unter www.dieeisbaeren.de.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+