Petition für Galopprenntage in der Vahr "Respektlos gegenüber den Bürgern"

Der Bremer Helmut Kostka wirbt mit einer Online-Petition für den Erhalt der Galopprennbahn in der Vahr und für die Durchführung weiterer Renntage. Zu den prominenten Unterstützern gehört auch Peter Gagelmann.
16.02.2022, 15:36
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Frank Büter

Schon in den 60er-Jahren war Helmut Kostka regelmäßig bei Galopprennen in der Bremer Vahr zu Gast. Als Teenager habe er dort seinerzeit das Taschengeld etwas aufgebessert, erinnert sich der Bremer. Nicht etwa am Wettschalter, sondern durch seinen Einsatz in der Rasen- und Grünpflege. Inzwischen ist Helmut Kostka Rentner und nach seinem beruflich bedingten Wegzug nach Sachsen wieder zurückgekehrt nach Horn-Lehe. Was ihn über all die Jahre hinweg begleitet hat, ist die Liebe zum Galopprennsport. Die aktuelle Entwicklung in Sachen Bremer Rennbahn stimmt ihn dabei sehr traurig. "Ich verstehe die Denke der Regierungsparteien nicht", sagt Kostka. "Die Rennbahn ist doch ein echtes Aushängeschild. Und die Stadt sollte froh sein, wenn dort ein paar Renntage im Jahr stattfinden, denn so viele sportliche Highlights haben wir ja nicht in Bremen."

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-SAISONFINALE

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren