Düsseldorf Giants Düsseldorf steigen aus Bundesliga ab

Düsseldorf. Für die finanziell angeschlagenen Giants Düsseldorf gibt es auch sportlich in der Basketball-Bundesliga (BBL) keine Hoffnung mehr. Das Team von Trainer Hansi Gnad verlor das vorgezogene letzte Saisonspiel gegen die BG Göttingen mit 71:72 (25:32).
27.04.2010, 21:41
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Düsseldorf. Für die finanziell angeschlagenen Giants Düsseldorf gibt es auch sportlich in der Basketball-Bundesliga (BBL) keine Hoffnung mehr. Das Team von Trainer Hansi Gnad verlor das vorgezogene letzte Saisonspiel gegen die BG Göttingen mit 71:72 (25:32).

Damit stehen die Giants zwei Jahre nach dem Umzug aus Leverkusen als Absteiger fest. Mit dem dritten Sieg in Serie vergrößerte Göttingen seine Chance auf den zweiten Platz nach der Hauptrunde, muss aber auf einen Ausrutscher von Alba Berlin hoffen. Durch die Düsseldorfer Niederlage hat Aufsteiger Phoenix Hagen auch bei einer Niederlage am Samstag bei den Baskets in Paderborn den Klassenverbleib gesichert.

Vor 2087 Zuschauern begann Düsseldorf in einer dramatischen Partie stark und lag schnell mit 14:8 vorne. Doch dank der besten Werfer John Little (19 Punkte) und Chris Oliver (18) zog Göttingen Mitte des dritten Viertels bis auf 13 Punkte (43:30) davon. Mit dem überragenden Flügelspieler Marc Antonio Carter (25) kämpfte sich Düsseldorf zurück in die Partie und schaffte nach 30 Minuten beim 50:50 den Ausgleich. Ein Korbleger von Taylor Rochestie sorgte dann für die Entscheidung. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+