Golfprofi Hinrich Arkenau Drei Tage Haferflocken, Milch und Obst

Eine denkwürdige Tour ist beendet: Der Bremer Golfprofi Hinrich Arkenau zieht Bilanz und spricht über Quarantäne im Hotelzimmer, Leoparden im Reservat und verrät, was ihm vom Preisgeld zum Leben bleibt.
29.12.2021, 06:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Drei Tage Haferflocken, Milch und Obst
Von Frank Büter

Der Bremer Golf-Profi Hinrich Arkenau hat seine erste komplette Saison auf der Challenge Tour absolviert. Nachdem die Corona-Pandemie im Vorjahr noch für ein stark eingeschränktes Wettkampfprogramm gesorgt hatte, konnte die Tour diesmal mit einigen Einschränkungen, aber doch ohne Ausfälle absolviert werden. Arkenau nahm an 22 von 26 möglichen Turnieren teil. Neunmal schaffte er den Cut, also den Einzug in die Runden drei und vier, einmal erreichte er sogar eine Top-Ten-Platzierung und schloss die Tour im Gesamtranking auf Platz 74 ab.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren