Kegel-Landesligist bezwingt Scharmbeckstotel / Störtebeker weiter ohne Verlustpunkt Grolland verlässt die Abstiegszone

Grolland. Der dritte Spieltag der Kegel-Landesliga führte die Bremer Klubs KSC Störtebecker I und TSV Grolland I nach Bremerhaven, wo sie auf neutralen Bahnen auf den AuV Scharmbeckstotel trafen. Während Störtebeker erwartungsgemäß gewann, war auch Grolland unverhofft siegreich. Die Südstädter verließen damit die Abstiegszone.
02.12.2010, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Wolfgang Merdes

Grolland. Der dritte Spieltag der Kegel-Landesliga führte die Bremer Klubs KSC Störtebecker I und TSV Grolland I nach Bremerhaven, wo sie auf neutralen Bahnen auf den AuV Scharmbeckstotel trafen. Während Störtebeker erwartungsgemäß gewann, war auch Grolland unverhofft siegreich. Die Südstädter verließen damit die Abstiegszone.

AuV Scharmbeckstotel - KSC Störtebeker I 5188:5316 (0:3). Der AuV Scharmbeckstotel hat zu Beginn der Saison durch den Weggang von Manfred Thoden zur Bundesligamannschaft der LTS Bremerhaven spielerisches Potenzial eingebüßt. So war es für die Kegler von Störtebeker relativ leicht, einen klaren Erfolg einzufahren. Auf den schwer zu spielenden Bahnen kegelten Daniel Zabel (869) und Nils Stehmeier (881) sowie anschließend Ingo Behrens (883) und Martin Schnitker (872) in der Mittelachse einen 46-Holz-Vorsprung heraus. Die Top-Leistungen brachten die Schlussstarter Michel Carpenedo (895) und der amtierende deutsche Einzel-Meister Dennis Krol, der mit 916 Holz dem Spiel die Krone aufsetzte. Störtebeker ist jetzt die einzige verlustpunktfreie Mannschaft.

TSV Grolland I - AuV Scharmbeckstotel 5296:5279 (3:0). Es begann nicht sonderlich gut für Grolland, denn Rüdiger Schütte (854) und auch Mannschaftsführer Johann Bischoff, der mit 882 Holz noch eine gute Leistung brachte, lagen am Ende der ersten Achse mit zwölf Holz hinten. Gerd Peters (864) und der stark aufspielende Pascal Blanquett, der mit 916 Holz eine tolle Leistung bot, brachten Grolland dann aber in Führung. Stark war auch Amelio Sozio (897), der zusammen mit Holger Mangels (883) in der Abschlussachse die Führung nach Hause brachte.

Weitere Ergebnisse Bremer Mannschaften: SG GSC/Frei weg 09 I - Bremer Schlüssel/BLG I 5291:5181 (3:0), KSK Weser-Walle I - SG GSC/Frei weg I Bremerhaven 5385:5310 (3:0), Bremer Schlüssel/BLG I - Goldene 9 Bremerhaven I 5216:4309 (3:0), Goldene 9 Bremerhaven - KSK Weser - Walle I 4279:5291 (0:3), SG Unterweser 05/Freundschaft Bremerhaven - TV Oberneuland I 5275:5223 (3:0), SG Komet/KC Nordlichter I Bremerhaven - SG Unner us/Rekord I Bremen 5227:5256 (0:3), TV Oberneuland I - SG Komet/KC Nordlichter I Bremerhaven 5334:5340 (0:3), SG Unner us/Rekord I Bremen - SG Unterweser 05/Freundschaft Bremerhaven 5327:5263 (3:0).

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+