Bundesliga der Lateinformationen Grün-Gold auf dem Weg nach Europa

Bremen. Viertes Turnier, vierter Sieg. Die Lateinformation des Grün-Gold-Club Bremen hat im neuen Sportzentrum Velbert an der Metallstraße mit fünf Einsen das vorletzte Turnier der Bundesligasaison gewonnen.
24.02.2013, 18:25
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Grün-Gold auf dem Weg nach Europa
Von Ruth Gerbracht

Bremen. Die Europameisterschaft kann für die Lateinformation des Grün-Gold-Club kommen. Nach dem vierten Sieg in der laufenden Bundesligasaison haben sich die Bremer Tänzer und Tänzerinnen schon vor dem letzten Turnier in zwei Wochen in Düren vorzeitig qualifiziert. Sie werden mit der Formationsgemeinschaft Aachen/Düsseldorf Deutschland am 18. Mai bei der EM im litauischen Vilnius vertreten.

Das vierte Turnier am Sonnabend im neuen Sportzentrum Velbert verlief für die Bremer nicht so zufriedenstellend wie zuletzt vor heimischem Publikum. Die Mannschaft von Trainer Roberto Albanese gewann zwar mit fünf Einsen, doch musste das Team zwei Bestnoten an den Rivalen aus Aachen/Düsseldorf abgeben.

„Die Wertung geht völlig in Ordnung“, gibt Jens Steinmann, Vorsitzenden des Grün-Gold-Club, zu. „Unser Team hat nicht ganz fehlerfrei getanzt.“ Vor allem aber zeigte die Formation von Trainer Oliver Seefeldt eine eindrucksvolle Vorstellung, die von den Wertungsrichtern belohnt wurde. Aber die FG Aachen/Düsseldorf will sich mit diesem Ergebnis noch nicht zufrieden geben und beim letzten Ligaturnier noch einmal groß auftrumpfen. Der Gesamtsieg ist den Bremern zwar nicht mehr zu nehmen, doch vor heimischem Publikum will die westdeutsche Lateinformation noch einmal alles dranzusetzen, wenigstens ein Ligaturnier zu gewinnen. Das weiß auch Grün-Gold-Trainer Roberto Albanese, der dementsprechend zum „Final Countdown“ in Düren wohl sein WM-Team tanzen lässt.

Dass ein Heimvorteil den Gegnern meist wenig Spielraum lässt, hat Trainerin Uta Albanese dazu veranlasst, in Velbert, beim härtesten Rivalen, ihre Ersatzleute auch tanzen zu lassen. Das B-Team des Grün-Gold-Club landete, wie fast vorhersehbar, auf Rang vier – Platz drei ging so an die Gastgeber vom TSZ Velbert. „Man muss allerdings auch zugeben, dass die Velberter heute ihre beste Saisonleistung abgerufen haben, „ sagt Jens Steinmann.

Während an der Spitze der 1. Bundesliga der Lateinformationen nach vier Turnieren bereits das Ergebnis klar ist, wird es für zwei Mannschaften am Ende beim letzten Turnier noch einmal spannend. Während die Formation aus Backnang sicher abgestiegen ist, kämpfen Ruhr Casino Bochum und der TC Ludwigsburg noch um den Klassenerhalt. Beide Teams sind jeweils zweimal Sechster und Siebter geworden, verfügen also um dieselbe Punktzahl. So fällt die endgültige Entscheidung über den zweiten Absteiger am 9. März.

Sicher in die 1. Liga aufgestiegen ist die Lateinformation des TTH Dorsten. Die Mannschaft gewann bislang alle Zweitliga-Turniere. Auf Rang zwei liegt der TSV Buchholz, der auch ein bisschen bremisch tanzt und tickt. Das liegt unter anderem an Co-Trainerin Franziska Becker, die viele Jahre in der Lateinformation von Roberto Albanese getanzt hat.

1. Grün-Gold-Club Bremen A 2 1 1 2 1 1 1
2. FG TSZ Aachen / TD TSC Düsseldorf Rot-Weiß A 1 2 2 1 2 2 2
3. TSZ Velbert A 3 3 3 3 3 3 3
4. Grün-Gold-Club Bremen B 4 4 4 4 4 4 4
5. TSG Quirinus Neuss A 5 5 5 5 5 5 5
-----
6. Ruhr-Casino d. VfL Bochum A 6 6 7 6 6 6 6
7. 1. TC Ludwigsburg A 7 7 6 7 7 7 7
8. TSG Backnang 1846 Tanzsport A 8 8 8 8 8 8 8

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+