Habenhausen Habenhausen ungeschlagen Meister

Habenhausen. Die B-Jugend-Handballer des ATSV Habenhausen gewinnen in der Verbandsliga West ungeschlagen mit 18:0 Punkten und einem Torverhältnis von 274:226 Toren die Meisterschaft. Damit erhält der ATSV-Nachwuchs die Möglichkeit, in einem Turnier noch die erneute Qualifikation zur Vorrunde der Oberliga zu erringen.
06.04.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Gunnar Schäfer

Habenhausen. Die B-Jugend-Handballer des ATSV Habenhausen gewinnen in der Verbandsliga West ungeschlagen mit 18:0 Punkten und einem Torverhältnis von 274:226 Toren die Meisterschaft. Damit erhält der ATSV-Nachwuchs die Möglichkeit, in einem Turnier noch die erneute Qualifikation zur Vorrunde der Oberliga zu erringen. Im letzten Saisonspiel gewannen die Blauen mit 36:29 (19:15) gegen die JSG Wilhelmshaven. Zunächst fand der Primus nur schwer ins Spiel. Bis zum 9:7 (9.) lagen die Südbremer nur knapp in Front. Erst mit zunehmender Speilzeit konnte sich die Mannschaft des Trainergespanns Philipp Grieme/Bjarne Ruthke langsam über 15:10 (17.) durch Luc Schluroff absetzen. Danach schlich sich wieder ein leichter Schlendrian bei den Gastgebern ein und Habenhausen konnte nur mit einer 19:15-Führung in die Pause gehen. Nach dem Wiederanpfiff blieb es ein offenes Spiel. Erst in der Schlussphase ließ sich der WHV-Nachwuchs abschütteln. Trotz der Schwierigkeiten behielt Habenhausen die weiße Weste und wurde nach Spielende von Monika Wöhler, der Präsidentin des Bremer Handball-Verbandes geehrt.

ATSV: Luc Schluroff (14/3), Stoll (1), Walz (4), Töbelmann (8), Miro Schluroff (5), Roggenkamp (3), Fynn Schluroff (1)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+