Handball

Habenhausen hat Heimrecht gegen die Füchse Berlin II

Jetzt steht es fest: Das letzte Spiel in der Qualifikation für den DHB-Pokalwettbewerb 2021/22 bestreitet der ATSV gegen die Berliner am 23. Mai um 16 Uhr in eigener Halle.
07.05.2021, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Habenhausen hat Heimrecht gegen die Füchse Berlin II
Von Jörg Niemeyer

Nach drei von sechs Spielen in der Qualifikation für den DHB-Pokalwettbewerb 2021/22 liegen die Drittliga-Handballer des ATSV Habenhausen mit 4:2 Punkten als Tabellendritter aussichtsreich im Rennen. Die beiden besten Teams der Siebener-Staffel ziehen in die erste DHB-Runde ein. Derzeit wären die Bremer dabei, weil sich der momentane Zweitplatzierte, die Füchse Berlin II, als zweite Mannschaft eines Klubs nicht qualifizieren darf. Inzwischen ist die Partie der Habenhauser gegen die Füchse auch terminiert: Statt in Berlin findet sie am 23. Mai um 16 Uhr in der Halle Bunnsacker Weg statt. So bestreitet das Team von Trainer Matthias Ruckh an diesem Sonnabend um 18 Uhr beim TSV Altenholz bereits sein letztes Auswärtsspiel der Pokalqualifikation. Am Sonnabend, 15. Mai, ab 19 Uhr gastiert der TV Cloppenburg beim ATSV.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+