Handball 3. Liga Männer Die Corona-Reise des ATSV Habenhausen

Seit Montag steht fest: Ein vor dem abgesetzten Spiel in Ahlen positiv getesteter Bremer Spieler ist tatsächlich erkrankt. Die Vorfälle des Wochenendes ziehen beim ATSV nun nachhaltige Veränderungen nach sich.
17.01.2022, 18:46
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Die Corona-Reise des ATSV Habenhausen
Von Jörg Niemeyer

Wer glaubt, dass er nach fast zwei Jahren der Pandemie zumindest kurzfristig vor Überraschungen wegen Corona gefeit sei, der irrt. Die Drittliga-Handballer des ATSV Habenhausen setzen sich tagtäglich mit den Bedingungen auseinander, unter denen sie trainieren und spielen dürfen – und trotzdem reisten sie am vergangenen Sonnabend nach Ahlen, um in Sachen Handball unverrichteter Dinge wieder nach Hause zu fahren. Dass der Tag für die Bremer damit ereignislos war, lässt sich nicht sagen. Und der Tag wird, das steht seit Montag fest, nachhaltige Folgen bei ihnen haben.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren