Handball Verletzungspech beim ATSV Habenhausen reißt nicht ab

Erst zieht sich Spielmacher Dennis Summa eine Wadenverletzung zu, dann sieht Sebastian Heller die Rote Karte. Und trotzdem holt der Bremer Drittligist beim TSV GWD Minden II mit dem 27:27 einen Punkt.
24.10.2021, 15:55
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Verletzungspech beim ATSV Habenhausen reißt nicht ab
Von Jörg Niemeyer

Eigentlich hätte Björn Wähmann nach seinem doppelten Bänderriss noch gar nicht wieder für den Handball-Drittligisten ATSV Habenhausen auflaufen sollen. Doch weil die Not der Bremer im Spiel beim TSV GWD Minden II nach der Wadenverletzung von Dennis Summa Mitte der ersten Halbzeit und nach der Roten Karte von Sebastian Heller in der 53. Minute besonders groß war, musste der Kapitän die letzten acht Minuten doch schon auf dem Feld aushelfen. Die gute Nachricht des Tages: Mit Björn Wähmann dürfte bald wieder in alter Stärke zu rechnen sein. Die vom Ergebnis her halb gute Nachricht: Mit dem 27:27 (14:14) nahm der ATSV nur einen Punkt mit nach Hause.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc, quis gravida magna mi a libero. Fusce vulputate eleifend sapien. Vestibulum purus quam, scelerisque ut, mollis sed, nonummy id, metus. Nullam accumsan lorem in dui. Cras ultricies mi eu turpis hendrerit fringilla. Vestibulum ante ipsum primis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia Curae; In ac dui quis mi consectetuer lacinia. Nam pretium turpis et arcu.

Aenean commodo ligula eget dolor. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren