Handball 3. Liga Männer Der ATSV Habenhausen plant für die Abstiegsrunde

An diesem Sonnabend um 19 Uhr tritt der Bremer Drittligist zum Nachholspiel bei der Ahlener SG an. Nach dem 22:22 gegen Cloppenburg glauben die ATSV-Verantwortlichen nicht mehr an den direkten Klassenerhalt.
04.02.2022, 15:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Der ATSV Habenhausen plant für die Abstiegsrunde
Von Jörg Niemeyer

Vor genau drei Wochen haben die Drittliga-Handballer des ATSV Habenhausen die Auswärtspartie bei der Ahlener SG schon mal in Angriff genommen. Es war ein denkwürdiger Sonnabend, denn nach zwei positiven Schnelltests von Habenhauser Spielern vor Ort in Ahlen wurde die Begegnung gar nicht erst angepfiffen. Für diesen Sonnabend um 19 Uhr ist das Spiel erneut angesetzt worden. Und diesmal lassen sich die Bremer in der Steinsetzerstraße auf Corona testen, bevor sie ihren Bus besteigen und möglicherweise wieder erst beim Gegner von einer Hiobsbotschaft überrascht werden. Die ATSV-Verantwortlichen haben ihre Lehren aus der Dienstfahrt gezogen. „Wir gehen jetzt auch vor jedem Training ins Testzentrum“, sagt Teammanager Thomas Hasselmann.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 33,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren