Handball-Saison wird verlängert Mit maximaler Kreativität gegen die Terminnot

Die Handballteams stecken seit dem Re-Start in einer Zwickmühle. Spielen sie weiter, müssen sie möglicherweise auf Spieler verzichten.Verlegen sie ihre Partien, steigt für sie der Termindruck.
07.02.2022, 05:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Olaf Kowalzik

Viele Bremer Handballteams stecken seit dem Re-Start der Saison im Januar in einer Zwickmühle. Spielen sie aktuell weiter, wie es der Handballverband Niedersachsen (HVN) bei den Erwachsenen von der Oberliga bis zur Landesklasse am liebsten sähe, müssen sie möglicherweise auf Spieler verzichten. Auf welche, die pandemiebedingt nicht auflaufen wollen oder können. Verlegen sie ihre Partien, dann steigt für sie der Termindruck im Laufe der Saison mit jedem nachzuholenden Match. Denn es mussten ja schon die im Dezember ausgefallenen Spiele neu terminiert werden. Das führt mittlerweile dazu, dass einige Teams bereits zwei Partien an einem Wochenende oder mehrere Anpfiffe unter der Woche eingeplant haben. Einigen steht sogar beides bevor.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 33,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren