Handball-Oberliga Männer Zu viele Fehler verderben Heimpremiere

Fehlende Cleverness, falsche Entscheidungen, mangelnde Konzentration und diskussionswürdige Schiedsrichterentscheidungen bescherten den Oberliga-Handballern des HC Bremen eine 27:28-Niederlage.
18.09.2022, 16:11
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Rainer Jüttner

Nach der hauchdünnen 27:28 (11:13)-Heimniederlage gegen den TvdH Oldenburg war sich Majk Skoric sicher: "Wir hätten noch zehn Stunden weiterspielen können und hätten wohl nicht gewonnen", sagte der Trainer des Handball-Oberligisten HC Bremen. Dabei spielte die Zeit in Form von unverhältnismäßg vielen Zwei-Minuten-Strafen zwar schon eine Rolle, doch letztlich war es eher ein unheilvolles Gemisch aus fehlender Cleverness, falschen Entscheidungen, mangelnder Konzentration und diskussionswürdigen Schiedsrichterentscheidungen, die den gastgebenden Bremern mindestens einen Punkt kosteten.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 33,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren