Handballer Marten Franke Ein Treffer für die Hitliste

Solche Tore gelingen nicht, wenn man sie sich vornimmt. Ein Treffer des Bremer Oberliga-Handballers Marten Franke geht derzeit viral. Die Bundesliga schlägt den Wurf sogar als ein Tor des Monats vor.
07.10.2022, 05:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Olaf Kowalzik

Das muss ein Irrtum sein: Marten Franke dachte zunächst an den üblichen Fehler, als er auf Instagram direkt von der Liqui Moly Handball Bundesliga (HBL) verlinkt wurde. Er, der Oberligaspieler des HC Bremen, sollte sich unter den sechs zur Auswahl stehenden Kandidaten zum HBL-Torschützen des Monats September befinden? „Bei LIT 1912 in Nettelstedt spielt auch ein Marten Franke - vorher in der 2., jetzt in der 3. Liga. Mit dem werde ich immer mal wieder verwechselt“, erklärt der 27-Jährige seine anfängliche Skepsis. Der Blick auf das Video ließ seine Mundwinkel höher wandern: Sein Tor ist tatsächlich nominiert worden.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren