47. Bremer Sechstagerennen Hickhack um Keisse geht weiter

Bremen. Der Belgier Iljo Keisse hat einen richterlichen Eilbeschluss erwirkt und dreht seit Donnerstag seine Runden in Rotterdam. Der Weltverband UCI, der ihn gesperrt hatte, ignoriert seinen Namen aber auf der Startliste. In Bremen droht ein ähnliches Szenario.
08.01.2011, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Hickhack um Keisse geht weiter
Von Olaf Dorow

Bremen. Das Hickhack um Iljo Keisse, den Favoriten beim Bremer Sechstagerennen (13. bis 18. Januar) findet kein Ende. Der Belgier, der an der Seite von Robert Bartko in der Bremen Arena fahren soll, erwirkte einen richterlichen Eilbeschluss und dreht seit Donnerstag seine Runden in Rotterdam (wir berichteten) - der Weltverband UCI, der ihn gesperrt hatte, ignoriert seinen Namen aber auf der Startliste.

In Bremen droht ein ähnliches Szenario: Keisse als eine Art Geisterfahrer. Um das abzuwenden, hat Veranstalter Frank Minder bei der UCI schriftlich nachgefragt, ob die Sperre auch für Bremen gilt oder nicht. Sollte (wovon auszugehen ist) ein UCI-Verbot auch in Bremen eintreffen, würde Keisse wie in Rotterdam wohl einen richterlichen Eilbeschluss erwirken.

Es sei denn: Man bewegt Keisse, dessen inzwischen endlose Doping-Geschichte einst durch Spuren eines umstrittenen Nahrungsmittel-Zusatzes ausgelöst wurde, freiwillig zurückzuziehen. In diesem Fall müsste Robert Bartko in Bremen mit einem anderen Partner an den Start gehen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+