Nach 3:0 gegen Cloppenburg ist der Titel im Prinzip eingetütet Horn ist Meister - theoretisch

Horn. Der TV Eiche Horn wird Meister der Volleyball-Regionalliga Nordwest - alles andere wäre nach dem gestrigen 3:0 (25:18, 25:11, 25:16)-Erfolg über den TV Cloppenburg eine echte Sensation. Denn nach dem überraschend souveränen Erfolg über den Tabellendritten stehen die Hornerinnen einen Spieltag vor Saisonende zwei Punkt und fünf Sätze besser da.
28.02.2011, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Horn ist Meister - theoretisch
Von Tobias Dohr

Horn. Der TV Eiche Horn wird Meister der Volleyball-Regionalliga Nordwest - alles andere wäre nach dem gestrigen 3:0 (25:18, 25:11, 25:16)-Erfolg über den TV Cloppenburg eine echte Sensation. Denn nach dem überraschend souveränen Erfolg über den Tabellendritten stehen die Hornerinnen einen Spieltag vor Saisonende zwei Punkt und fünf Sätze besser da.

Mit anderen Worten: Nur wenn die Bremerinnen am letzten Spieltag 0:3 verlieren und zeitgleich der Zweite USC Emlichheim II mit 3:0 gewinnt, würden die Schützlinge von Trainer Gert Stürmer den Titel noch verspielen. Doch damit rechnet niemand mehr. Zu sicher war der Auftritt gegen Cloppenburg, das in nur 59 Minuten aus der Halle gefegt wurde. Nach verhaltenem Start brachte Stefanie Grosse Horn mit sechs starken Aufschlägen im ersten Satz auf die Gewinnerstraße. Satz zwei wurde souverän nach Hause gebracht, lediglich zu Beginn des dritten Satzes führte der Gast kurzzeitig mit 5:2. Marta Gorniak zeigte über die Diagonalposition eine starke Leistung.

Vorerst verzichten müssen die Hornerinnen auf ihren Coach Gert Stürmer, der sich krankheitsbedingt zurückziehen muss. Eike Koschorrek und Kurt Wolf teilen sich deshalb ab sofort den Trainerposten.

TV Eiche Horn: Grosse, Tangemann, Eyink, Karich, Münch, Böttcher, Axamit, Holstein, Gorniak.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+