Mit dem 3:0 in Walle gelingt F-Junioren der erste Auswärtssieg Jubel beim TSV Grolland

Grolland (rtr). Mit dem 3:0 beim TuS Walle bejubelten die Fußball-F-Junioren des TSV Grolland in der Staffel 3 den ersten Auswärtssieg der Saison und zugleich den zweiten Dreier in Folge. Nach einer eher deprimierenden, weil sieglosen ersten Saisonhälfte macht sich mittlerweile das intensivierte Training von Coach Klaus Schoote bemerkbar, denn die Grollander gefielen mit wesentlich mehr Struktur im Aufbau und einer verbesserten Ordnung. So war der verdiente Lohn nur eine Frage der Zeit. Bereits nach neun Minuten gelang den Gästen durch Patrick Schoote der Führungstreffer. Der stärkte das Selbstvertrauen und gab weitere Zuversicht für die zweite Hälfte. Die Waller versuchten ihre körperliche Überlegenheit einzusetzen, doch die Grollander hielten weiter dagegen - und trafen erneut. In der 24. Minute erhöhte Tim Koch auf 2:0. Erst jetzt tauchten die Gastgeber gefährlich vor dem TSV-Kasten auf, doch Grollands Torwart Luis Pottin parierte prächtig. Und als Pepe
26.04.2012, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Rainer J?ttner

Grolland (rtr). Mit dem 3:0 beim TuS Walle bejubelten die Fußball-F-Junioren des TSV Grolland in der Staffel 3 den ersten Auswärtssieg der Saison und zugleich den zweiten Dreier in Folge. Nach einer eher deprimierenden, weil sieglosen ersten Saisonhälfte macht sich mittlerweile das intensivierte Training von Coach Klaus Schoote bemerkbar, denn die Grollander gefielen mit wesentlich mehr Struktur im Aufbau und einer verbesserten Ordnung. So war der verdiente Lohn nur eine Frage der Zeit. Bereits nach neun Minuten gelang den Gästen durch Patrick Schoote der Führungstreffer. Der stärkte das Selbstvertrauen und gab weitere Zuversicht für die zweite Hälfte. Die Waller versuchten ihre körperliche Überlegenheit einzusetzen, doch die Grollander hielten weiter dagegen - und trafen erneut. In der 24. Minute erhöhte Tim Koch auf 2:0. Erst jetzt tauchten die Gastgeber gefährlich vor dem TSV-Kasten auf, doch Grollands Torwart Luis Pottin parierte prächtig. Und als Pepe

Haedke das Ergebnis mit dem 3:0 weiter in die Höhe schraubte, war bereits eine Vorentscheidung gefallen - der Sieg perfekt.

TSV Grolland: Luis Pottin; Theo Fuchs, Ben Wirthmann, Laurent Daschi, Brynjar Kott, Tim Koch, Patrik Schoote, Pepe Haedke, es fehlte Samuel Kellner.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+