Judo beim JC Villa Vital Reinhold Kern liebt die Herausforderungen

Coronabedingt musste Reinhold Kern fast zwei Jahre lang auf Judo verzichten.Jetzt will der 18-jährige Judoka sich im Seniorenbereich einem Titelkampf stellen und sein Abitur machen.
21.04.2022, 13:14
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Christian Markwort

Lange musste Reinhold Kern auf einen wichtigen Lebensinhalt verzichten. Nach Ausbruch der Covid-19-Pandemie war für den 18-jährigen Judoka aus dem Kampfsportverein Villa Vital um Cheftrainer Stefan Buben kein Training möglich – besonders die sogenannten Kontaktsportarten wurden von den vielen Einschränkungen hart getroffen. "Beim Judo ist es schwer, den Abstand von 1,50 Metern einzuhalten", hatte es der angehende Abiturient zu Beginn noch mit Sarkasmus genommen. Doch statt einer Verbesserung der Situation wurde diese zunehmend dramatischer, aus einigen Tagen ohne seinen Sport sind dann mehr als zwei Jahre geworden. 

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren