Sportkegler Oberliga-Tabellenführer KSC Störtebeker II souverän vorn

Bremen (mer). Auf Wunsch der Sportkegler wird mittlerweile auch die Oberliga, die im vergangenen Jahr noch mit Hin- und Rückspielen lief, im Turniermodus ausgespielt. Vollzogen wird dieses System bereits in der Landes-, aber auch den stadtbremischen Ligen eins und zwei.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Wolfgang Merdes

Auf Wunsch der Sportkegler wird mittlerweile auch die Oberliga, die im vergangenen Jahr noch mit Hin- und Rückspielen lief, im Turniermodus ausgespielt. Vollzogen wird dieses System bereits in der Landes-, aber auch den stadtbremischen Ligen eins und zwei. Dabei treten vier Spieler pro Team in Einzelstarts an acht Spieltagen an.

Es war nicht einmal überraschend, dass der KSC Störtebeker II am ersten Spieltag Tagessieger mit 3427 Holz vor der zweiten Mannschaft des TSV Grolland II (3425) wurde. Immerhin spielten mit Martin Schnitker (871) sowie Ingo Behrens (858) zwei auch für die zweite Bundesliga vorgesehene Kegler neben Bärbel Stehmeier (841) und Uwe Bechtel (857) in der Mannschaft mit. Störtebeker hat vorerst die Tabellenführung übernommen.

Äußerst ärgerlich war der Spielverlauf für den KSK Unner us I, der nach drei Startern auf der zweiten Position knapp hinter Störtebeker und neun Holz vor dem Drittplatzierten lag – der vierte Kegler war nicht erschienen, so dass laut Reglement das Team auf den letzten Platz zurückfiel.

Das beste Tagesholz spielte der Wörpedorfer Ronald Werk mit 874 Holz, dicht gefolgt vom A-Jugendspieler Timm Polls vom TV Oberneuland, der an diesem ersten Wettkampftag auf 872 Holz kam.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+