Volleyballerinnen der BTS Neustadt II landen zwei ungefährdete Heimsiege Lange und Co. weiter auf Meisterschaftskurs

Bremen·Neustadt. Über zwei Siege und vier Punkte freuen sich die Volleyballerinnen der BTS Neustadt II. Die Mädchen von Trainer Björn Panteleit besiegten in eigener Halle den TV Vahrendorf mit 3:0 (25:16, 25:20, 25:17) und den SV Nienhagen mit 3:1 (25:16, 25:22, 14:25, 25:11) und sind damit weiterhin Tabellenführer der Verbandsliga 3 vor dem SV Holdenstedt.
03.02.2011, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Alice Echtermann

Bremen·Neustadt. Über zwei Siege und vier Punkte freuen sich die Volleyballerinnen der BTS Neustadt II. Die Mädchen von Trainer Björn Panteleit besiegten in eigener Halle den TV Vahrendorf mit 3:0 (25:16, 25:20, 25:17) und den SV Nienhagen mit 3:1 (25:16, 25:22, 14:25, 25:11) und sind damit weiterhin Tabellenführer der Verbandsliga 3 vor dem SV Holdenstedt.

Gegen den TV Vahrendorf zeigte sich das Neustädter Team - mit Nina Lange als Ersatz für Mittelblockerin Annika Kleemeyer - hoch motiviert. Der klare Sieg wurde nur im zweiten Satz bei einer 8:5-Führung des Gegners kurz gefährdet. Nachdem die Bremerinnen vor allem durch zielsichere Aufschläge auch diesen Satz für sich entschieden, setzte man ihnen nur noch wenig Widerstand entgegen. So wurde dann auch der dritte Satz, in dem die Neustädter zwischenzeitlich mit 11:2 vorne lagen, klar gewonnen.

Im Anschluss traf die BTS Neustadt mit dem Tabellenvierten SV Nienhagen auf einen nicht zu unterschätzenden Gegner, der dann auch auch zu Beginn des ersten Satzes gleich in Führung ging. Das Team der BTS holte sich zwar die ersten beiden Sätze, ließ dann jedoch deutlich nach, was sich mit einem 14:25 im dritten Satz rächte.

Nach der Pause fanden die Bremerinnen jedoch wieder voll ins Spiel, was Trainer Panteleit danach besonders lobte: "Dass die Mannschaft nach dem Einbruch im dritten Satz wieder nahtlos an ihre zuvor hervorragenden Leistungen anknüpfen konnte, zeichnet ihre Stärke aus. Dennoch müssen wir daran arbeiten, solche Phasen gleich zu vermeiden."

Die Mannschaft blickt nun nach ihren verdienten Siegen zuversichtlich dem nächsten Spiel gegen den Tabellenletzten SVG Hannover am 12. Februar entgegen.

BTS Neustadt II: Gamze Dogan, Justine Husmann, Melodi Segelhorst, Aileen Husmann, Joanna Husmann, Nadine Kaspuhl, Nadine Hanning, Nina Lange, Nadja Gärtner, Kim Beisner, Greta Morgenstern

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+