40-jähriges Bestehen

Laufserie feiert Jubiläum

Die AOK-Winterlaufserie feiert am 12. Januar ihr 40-jähriges Bestehen im Bremer Bürgerpark. Bei der Laufveranstaltung geht es aber eher um Motivation für das Wintertraining, als um Bestzeiten.
29.12.2019, 21:16
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Simon WIlke
Laufserie feiert Jubiläum

Jubiläum im Bürgerpark: Utz Bertschy organisiert Bremens älteste Laufveranstaltung.

Christina Kuhaupt

Am 12. Januar feiert die AOK-Winterlaufserie ihr 40-jähriges Bestehen im Bürgerpark. Es ist damit die älteste Laufveranstaltung Bremens. Doch anders als früher geht es dabei mittlerweile weniger um Bestzeiten. „Wir wollen den Läuferinnen und Läufern durch die regelmäßige Teilnahme an einem Wettkampf eher etwas Motivationsstütze für das Wintertraining geben. Denn in der dunklen Jahreszeit fällt es immer etwas schwerer, die Laufschuhe zu schnüren“, erklärt Organisator Utz Bertschy. Daher sei der Lauf heute eher eine qualifizierte Trainingsmöglichkeit für die Aktiven. „Doch wenn man weiß, dass es einen Wettkampf gibt, wird man das Training nicht ausfallen lassen.“

Gestartet war die Serie als Vorbereitungswettkampf für den Bremen Marathon. Dazu wurden von Januar bis März eines Jahres die Läufe der sogenannten großen Serie über zehn, 15 und 20 Kilometer abgehalten. Heute sind auch Einzelstarts in den jeweiligen Distanzen möglich, genauso wie ein Wechsel zur kleinen Serie über dreimal zehn Kilometer. Auch eine Fünf-Kilometer-Wertung und ein Kinderlauf stehen auf dem Programm.

Lesen Sie auch

Anlässlich des Jubiläums spendet der Bremer Marathon Club 40 Cent für jeden gelaufenen Kilometer der Finisher an den Bürgerpark. Der Club erhofft sich, dass so zehn bis 15 neue Bäume im Park gepflanzt werden können. Zudem bekommen all jene, die nachweislich an mindestens 35 Serien aktiv teilgenommen haben, in diesem Jahr einen Freistart.

Anmelden können sich interessierte Läufer unter www.sportziel.de. Dort gibt es auch weitere Informationen. Meldeschluss für die Serien und den ersten Lauf ist der 5. Januar 2020.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+