Tomie Ochi zu Gast bei Shogun Lehrgang bei einer Karate-Legende

Bremen. Eine besondere Veranstaltung bietet der Karateverein Shogun an, der in Findorff und in der Neustadt vertreten ist. Am Sonnabend, 15. Juni, wird Tomie Ochi (5.Dan) mit Kirsten Manske (4. Dan) einen Karate-Lehrgang abhalten. Ochi betreibt seit 50 Jahren Karate. Sie kam vor 40 Jahren nach Deutschland, um mit ihrem Ehemann, der Karatelegende Hideo Ochi, den Sport hierzulande zu etablieren. Alle hochrangigen deutschen Karatepersönlichkeiten des Shotokan gingen durch seine Schule. Die heute 75-Jährige war eine der ersten Frauen, die überhaupt an einem Wettkampf bei der JKA in Japan teilnahm. Das traditionelle JKA-Karate war anfänglich eine sehr männlich geprägte Kampfkunst. Sieht man sich heutzutage in den Dojos (Übungsraum) und auf den Lehrgängen um, so fällt auf, wieviele Frauen und Mädchen mittlerweile Karate betreiben. "In unseren Trainingsgruppen trainieren fast soviel Frauen wie Männer", sagt Kirsten Manske, die ehemalige dreimalige Europameisterin und Vizeweltmeisterin, die ebenfalls durch Sensei Ochi und seiner Frau ausgebildet wurde. Die SHOGUN-Trainerin wird an der Seite von Tomie Ochi den Lehrgang in der Halle der BSA in Findorff leiten. Weitere Informationen zu diesem Lehrgang und zum Karateverein Shogun gibt es unter: www.KarateBremen.de.
13.06.2013, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Rtr

Bremen. Eine besondere Veranstaltung bietet der Karateverein Shogun an, der in Findorff und in der Neustadt vertreten ist. Am Sonnabend, 15. Juni, wird Tomie Ochi (5.Dan) mit Kirsten Manske (4. Dan) einen Karate-Lehrgang abhalten. Ochi betreibt seit 50 Jahren Karate. Sie kam vor 40 Jahren nach Deutschland, um mit ihrem Ehemann, der Karatelegende Hideo Ochi, den Sport hierzulande zu etablieren. Alle hochrangigen deutschen Karatepersönlichkeiten des Shotokan gingen durch seine Schule. Die heute 75-Jährige war eine der ersten Frauen, die überhaupt an einem Wettkampf bei der JKA in Japan teilnahm. Das traditionelle JKA-Karate war anfänglich eine sehr männlich geprägte Kampfkunst. Sieht man sich heutzutage in den Dojos (Übungsraum) und auf den Lehrgängen um, so fällt auf, wieviele Frauen und Mädchen mittlerweile Karate betreiben. "In unseren Trainingsgruppen trainieren fast soviel Frauen wie Männer", sagt Kirsten Manske, die ehemalige dreimalige Europameisterin und Vizeweltmeisterin, die ebenfalls durch Sensei Ochi und seiner Frau ausgebildet wurde. Die SHOGUN-Trainerin wird an der Seite von Tomie Ochi den Lehrgang in der Halle der BSA in Findorff leiten. Weitere Informationen zu diesem Lehrgang und zum Karateverein Shogun gibt es unter: www.KarateBremen.de.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+