Bremer SV und die Pokalspiel-Verschiebung

Der Tag nach dem Schock

Das DFB-Pokalspiel des Bremer SV gegen den FC Bayern wurde verschoben. Diese Nachricht sorgte am Dienstag für Aufsehen. Nach erstem Kummer stehen beim BSV nun wieder Sport und Organisation im Mittelpunkt.
04.08.2021, 19:11
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Der Tag nach dem Schock
Von Yannik Sammert
Der Tag nach dem Schock

Bereits an diesem Donnerstag soll es für die von der Quarantäne befreiten Spieler wieder auf den Trainingsplatz gehen.

Frank Thomas Koch

Ein Flutlichtspiel im Weserstadion, zudem live im Free-TV bei Sport1 – die Ernüchterung in Reihen des Bremer SV war riesig, als das Pokalduell mit dem großen FC Bayern München am Dienstagmittag Corona-bedingt vorerst abgesagt werden musste. Keine 24 Stunden später aber geht der Blick wieder nach vorne. „Wir machen das Beste aus der Situation“, betont Tore Felgendreher. Er ist beim Bremen-Ligisten maßgeblich für die Organisation der DFB-Pokalpartie zuständig.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren