Streit um Billardfreunde Bremen geht weiter Offiziell in Liga drei

Bei den Billardfreunden Bremen stellte sich 2020 die Frage nach der Ligazugehörigkeit. Nun ist diese Frage geklärt: Für Bremen geht es drittklassig weiter. Der Konflikt besteht jedoch weiterhin.
22.07.2021, 10:39
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Offiziell in Liga drei
Von Yannik Sammert

Lange haben sie darum gestritten, doch nun steht fest: Die Billardfreunde Bremen werden künftig in der Pool-Regionalliga Nord, also in der dritten Spielklasse, starten. Vor der vergangenen Saison war noch unklar, ob sie dort antreten dürfen. Die Deutsche Billard-Union (DBU) hatte dies im August 2020 abgelehnt, da mehrere Bremer Stammspieler aufgrund ihrer Teilnahme an einem nicht genehmigten Turnier bis zum Jahresende gesperrt gewesen seien. Es handelte sich um eine Chinese-Eight-Ball-Veranstaltung, eine Variante aus Pool und Snooker.

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren