Weser Baskets verlieren erneut

Nur noch Vorletzter

Sie hatten zahreiche Ausfälle zu ersetzen. Das klappte bei den Weser Baskets im Regionalliga-Spiel bei Rasta Vechta II nur anfangs gut.
11.12.2017, 13:57
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Marc Gogol

Bremen. Durch die 56:71 (26:27)-Auswärtsniederlage bei der zweiten Mannschaft des SC Rasta Vechta sind die Weser Baskets in der 1. Basketball-Regionalliga der Herren auf den vorletzten Tabellenplatz zurückgefallen. Dejan Stojanovski, neuer Trainer der Bremer Basketballer, beobachtete gegen einen sehr jungen Gegner dabei insbesondere, dass die von der Bank kommenden Bremer Spieler nicht die erhoffte Leistung gebracht haben.

Marco Mennebäck, Ediz Bertan, Arber Zeqiri, Blanchard Obiango und Altay Tekin konnten gegen Vechta verletzungsbedingt bei den Baskets nicht mitwirken. Maurice Delage saß wegen einer Handverletzung zudem nur auf der Bank. „So mussten wir quasi mit einer Sieben-Mann-Rotation agieren“, gab Dejan Stojanovski zu Protokoll. Das funktionierte zum Auftakt noch bestens, mit 20:11 gewannen die Bremer das erste Viertel.

In den zweiten zehn Minuten brachten sie jedoch nur noch sechs Korbpunkte zustande, was schließlich den Grundstein zur erneuten Niederlage legte. „Wir haben aufgehört zu treffen. Einige von uns haben die Spielstruktur und unser Konzept nicht beibehalten, sicher fehlte da auch teilweise die Spielpraxis“, so Stojanovski. Insgesamt kam bei den Bremern bis zur Halbzeit keine Ruhe ins eigene Spiel.

Die letzte Führung der Bremer mit 38:37 stand in der 28. Spielminute auf der Anzeigetafel, dann holte sich Ismar Kriese sein drittes persönliches Foul bei einem Turnover ab und konnte fortan seiner Führungsrolle nicht mehr gerecht werden. Zudem traf Jonas Liermann nur einen seiner sechs Versuche von jenseits der Drei-Punkte-Linie und hatte auch sonst wenig Wurfglück. „Dennoch müssen wir positiv bleiben“, mahnte Dejan Stojanovski angesichts der kommenden Spiele an. Das nächste ist dann zu Hause in der Halle Erlenstraße am kommenden Sonnabend um 19.30 Uhr gegen den BBC Rendsburg Twisters.

Weser Baskets : Bauchwitz, Braimoh (14/4 Dreier), Buhl, Delage (n.e.), Girke, Köhler (8), Kriese (19/1 Dreier), Liermann (9/1), Stehr (6), Thomas.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+