Bremer Amateurfußball

OT gewinnt Hemelinger Turnier

Bremen. Im Finale des „5. Achilleon-Cup“ waren die Landesligisten unter sich: Das Endspiel des Hemelinger Hallenfußballturniers bestritten OT Bremen und der ATSV Sebaldsbrück.
19.01.2012, 10:14
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Bremen. Im Finale des „5. Achilleon-Cup“ waren die Landesligisten unter sich: Das Endspiel des Hemelinger Hallenfußballturniers bestritten OT Bremen und der ATSV Sebaldsbrück. Doch obwohl in derselben Liga zu Hause, lieferten sich die Finalteilnehmer nicht gerade ein ausgeglichenes Spiel: OT siegte glatt mit 4:1.

Dafür war das Team von Andreas Laesch noch ein bisschen glücklich ins Endspiel eingezogen. Im Halbfinale lag Union 60 bereits vorn, als die überharte Partie gleich zwei Zeitstrafen für den Bremen-Ligisten erforderte. Also nutzten die OT-Kicker die Gelegenheit und retteten sich in Überzahl ins Neunmeterschießen, das sie schließlich mit 8:6 gewannen.

Der ATSV Sebaldsbrück war dagegen dank eines 4:1-Sieges über den klassenhöheren Habenhauser FV ins Finale gelangt. Die gastgebende SV Hemelingen hatte nach der Gruppenphase ebenso die Segel streichen müssen wie der FC Mahndorf und der TB Uphusen. (sfy)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+