Bundesliga Phantoms Braunschweig beenden Negativserie

Frankfurt/Main. Schlusslicht Paderborn Baskets hat in der Basketball-Bundesliga eine weitere Lehrstunde erhalten. Die Mannschaft kassierte mit dem 65:90 bei den Phantoms Braunschweig im 20. Saisonspiel die 16. Niederlage.
21.01.2010, 22:20
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Frankfurt/Main. Schlusslicht Paderborn Baskets hat in der Basketball-Bundesliga eine weitere Lehrstunde erhalten. Die Mannschaft kassierte mit dem 65:90 bei den Phantoms Braunschweig im 20. Saisonspiel die 16. Niederlage.

Die Niedersachsen, die mit einem 20:5 im ersten Spielabschnitt einen starken Start hinlegten, feierten damit in dem Nachholspiel nach fünf Niederlagen nacheinander wieder ein Erfolgserlebnis. Jason Cain war mit 22 Punkten erfolgreichster Werfer. Bei Paderborn kam DeAndre Haynes auf 25 Zähler.

Zu einem ebenso ungefährdeten 77:54-Erfolg kam Brose Baskets Bamberg beim 77:54 gegen Phoenix Hagen, die Franken belegen nun Platz sechs. Mit 20:9 Punkten im zweiten Viertel legten die Gastgeber den Grundstein für den Sieg. Elton Brown mit 14 Punkten und 9 Rebounds ragte dabei heraus. Bei Hagen hatte Quentin Pryor (14) die beste Trefferquote. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+