2. Eishockey-Bundesliga Pinguins klettern auf Platz drei

Bremerhaven. Die Fischtown Pinguins sind in der zweiten Liga weiter auf dem Vormarsch. Die Bremerhavener gewannen am Sonntag gegen die Ravensburg Towerstars mit 5:2 (1:1, 1:1, 3:0) und kletterten in der Tabelle auf Platz drei.
06.01.2014, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Die Fischtown Pinguins sind in der zweiten Liga weiter auf dem Vormarsch. Die Bremerhavener gewannen gestern gegen die Ravensburg Towerstars mit 5:2 (1:1, 1:1, 3:0) und kletterten in der Tabelle auf Platz drei.

Sam Verelst (8. Minute), Ryan Martinelli (26.), der überragende Brock Hooton (47. und 49.) und Jaroslav Hafenrichter (57., in Überzahl) erzielten die Treffer für die Pinguins und sorgten so vor 3842 Zuschauern in der Bremerhavener Eisarena für den dritten Sieg in Serie.

Die Towerstars waren nach Toren von Simon Sezemsky (11.) und Matt Kelly (25.) zwischenzeitlich zwar mit 2:1 in Führung gegangen, hatten den Gastgebern im letzten Drittel aber nichts mehr entgegenzusetzen. Dennoch wurde es wenige Sekunden vor dem Spielende noch einmal hektisch: Bremerhavens Andrew McPherson prügelte sich mit zwei Gegenspielern und musste vorzeitig unter die Dusche.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+