23. Bremer Formationswochenende Premieren auf dem Parkett an der Bürgerweide

Bremen. Die Lateinformation des Grün-Gold-Clubs hat am Samstagabend in Halle 7 ihre Choreografie "Genesis" erstmals in Bremen präsentiert. Neben dem Bundesliga-Turnier können sich Sporttanz-Fans am Wochenende auf Turniere der Regional-, Ober- und Landesliga freuen.
12.02.2011, 05:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Premieren auf dem Parkett an der Bürgerweide
Von Ruth Gerbracht

Bremen. Nun also ist es endlich so weit. Die Lateinformation des Grün-Gold-Clubs präsentiert erstmals in Bremen ihre neue Choreografie "Genesis". Gefeiert wurde die Mannschaft von Trainer Roberto Albanese mit dem neuen Thema bislang nur in fremden Gefilden. Bei der DM im Herbst triumphierte die Lateinformation mit Genesis mit allen Einsen. Und auch bei den ersten beiden Bundesligaturnieren gaben die Bremer keine Eins ab. Sie siegten souverän bislang in Aachen und Bremerhaven.

Am Sonnabend schließlich soll Sieg Nummer drei folgen. Um 19.30 Uhr in Halle 7 auf der Bürgerweide beginnt das dritte Turnier der Bundesliga mit den besten acht deutschen Teams. Für die Bremer Tanzsport-Fans ist es die Gelegenheit, diese rasante und mit tänzerischen Höchstschwierigkeiten gespickte Choreografie live zu erleben.

"Wir haben uns schon die ganze Zeit auf das Turnier in Bremen gefreut", sagt Trainer Roberto Albanese. "Der Druck zu Hause ist zwar immer hoch, doch gerade hier vor unseren Fans wollen wir eine tadellose Leistung abliefern."

Deshalb wurde in den vergangenen Tagen die Trainingsintensität noch einmal angezogen - auch um der Gefahr zu entgehen, bei aller Souveränität den Wettkampf zu locker zu nehmen. Doch das lässt der Trainer nicht zu. "Je leichter der Sieg, desto strenger bin ich", sagt Albanese.

Aber nicht nur die Mannschaft von Albanese freut sich, vor heimischem Publikum aufs Parkett zu treten. Auch das B-Team des Grün-Gold-Clubs ist heiß darauf, seine tänzerische Klasse zu präsentieren. Nach einer durchwachsenen DM konnte sich die Formation von Trainerin Uta Albanese im Laufe der Bundesliga zwar steigern, doch für den Sprung ins Finale hat es bislang nicht gereicht.

Der Mannschaft blieb zumindest der Trost, das kleine Finale sicher zu gewinnen. Möglicherweise schafft es die Lateinformation mit Unterstützung des Bremer Publikums, den einen bedeutenden Schritt nach vorne zu tanzen.

Doch bevor die Lateinformationen das Parkett erobern, steht den Bremer Tanzsport-Fans morgen noch eine weitere Premiere ins Haus. Das neue Spitzenpaar des Grün-Gold-Clubs, Anton Skuratov und Alona Uehlin, wird sich mit einer einzigartigen Show erstmals in Bremen präsentieren.

Die deutschen Vizemeister über 10-Tänze haben vor wenigen Tagen erst international für Furore gesorgt, als sie sich beim Standard-World-Cup im kanadischen Vancouver mit Rang drei einen Platz ganz vorne in der Welt-Elite eroberten. "Mit den beiden haben wir einen Glücksgriff gemacht", freut sich Jens Steinmann, Vorsitzender des Grün-Gold-Clubs Bremen.

Stolz ist er aber auch über den großen Vereins-Nachwuchs bei den Lateinformationen. Denn bevor am Abend die 1. Liga tanzt, eröffnen am Nachmittag um 15 Uhr die Teams der Regionalliga das Formations-Wochenende in Halle 7. Mit dabei sind das C- und D-Team des Grün-Gold-Clubs. Komplettiert wird das Bremer Feld mit dem A-Team des TSZ Blau-Gelb.

Am Sonntag geht es weiter für die Anhänger des Formationssports. Dann treten die Lateinformationen der Oberliga und der Landesliga Nord an. Auch in diesen beiden Ligen ist der Grün-Gold-Club bestens vertreten. In der Oberliga tanzt das E-Team, und in der Landesliga konkurrieren das F- und G-Team. Die Landesliga Latein beginnt um 13 Uhr, die Regionalliga Latein startet um 16 Uhr.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+