52. Bremer Sixdays

Publikumsliebling Lampater wird fehlen

Leif Lampater wird bei den 52. Sixdays nicht dabei sein. Der 32 Jahre alte Rosenheimer kämpft auf seine „alten Tage“ noch einmal um die Fahrkarte zu den Olympischen Spielen 2016 in Rio. "Aber ich werde noch mal in Bremen fahren", verspricht er.
08.12.2015, 16:17
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Publikumsliebling Lampater wird fehlen

Leif Lampater beim Bremer Sechstagerennen im Januar 2015.

dpa

Ein Fahrer, der sich stets auf Bremen freut und auf den sich stets auch das Bremer Publikum freut, wird bei den 52. Sixdays fehlen: Leif Lampater.

Der 32-jährige Rosenheimer kämpft auf seine „alten Tage“ noch einmal um die Fahrkarte zu den Olympischen Spielen 2016 in Rio. Acht Jahre nach seinem letzten Einsatz für die Nationalmannschaft kehrte Lampater am vergangenen Wochenende in die deutsche Auswahl zurück. Mit Erfolg: Beim Weltcup in Neuseeland wurde der Vierer hinter den siegreichen Australiern und dem Team des Gastgebers Dritter.

Hier klicken, wenn das Video nicht korrekt angezeigt wird.

Lampaters großes Ziel: Er möchte als Mitglied des deutschen Vierers seine zweiten Olympischen Spiele nach 2004 in Athen erleben. Ende Februar dürfte sich abzeichnen, wen der Bund Deutscher Radfahrer in Brasilien ins Rennen schicken wird. „Der Vierer ist so etwas wie meine alte Liebe“, sagt Lampater.

Hier klicken, wenn das Video nicht korrekt angezeigt wird.

Da den Nationalmannschaftsfahrern Sixdays-Teilnahmen nicht gestattet sind, muss Lampater in der ÖVB-Arena einmal aussetzen. „Aber ich werde noch mal in Bremen fahren“, verspricht er.

Wenn alles optimal verläuft, wird Lampater 2017 als Medaillengewinner von Rio zurückkommen. (jgr)

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+