Regionalliga Nord Bremer SV verliert trotz starkem Auftritt gegen Flensburg

Der erste überregionale Auftritt des Bremer SV seit vielen Jahren. Auch wenn die Mannschaft 1:2 verloren hat, hat der Bremer SV eine starke Leistung gegen SC Weiche Flensburg gezeigt.
06.08.2022, 18:36
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Von Stefan Freye

Es war nicht anders erwartet worden: In seinem ersten überregionalen Auftritt seit vielen Jahren verlor der Bremer SV mit 1:2 (1:1) beim SC Weiche Flensburg. Die Bremer gingen also leer aus in ihrem Auftaktspiel der Regionalliga Nord. Das war es aber nicht, was sie nach der Partie beim aktuellen Vizemeister beschäftigte. Ein echtes Gesprächsthema war dagegen die Leistung des Bremer SV: Der Gast trat stark auf, verkörperte mit Einsatzbereitschaft und Leidenschaft jene Tugenden, mit denen am Ende der Klassenerhalt gelingen soll. Der Partie war folglich nicht anzumerken, dass ein Titelkandidat gegen einen Neuling antrat. Und das sorgte für viel Hoffnung auf Bremer Seite, es schaffte unterm Strich sogar eine zufriedene Stimmung. „Mit so einer Leistung ist mir in der Regionalliga nicht bange“, meinte BSV-Trainer Torsten Gütschow, und Ralf Voigt legte noch nach. „Wir wissen jetzt, wo wir stehen: Wir können mithalten“, betonte der Sportliche Leiter.

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren