Schlimme Nachricht Saison-Aus für Sofia Nati

Werder-Torjägerin erleidet Kreuzbandriss und fällt lange aus. Bislang drei Tore in vier Spielen erzielt
27.03.2019, 17:12
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Saison-Aus für Sofia Nati
Von Mathias Sonnenberg

Diese Nachricht ist für Werder Bremen ein echter Schock im Abstiegskampf: Sofia Nati hat sich bei der 0:5-Niederlage in der Frauen-Bundesliga am vergangenen Sonntag bei Turbine Potsdam einen Kreuzbandriss zugezogen. Für die 25-Jährige ist die Saison damit vorzeitig beendet. Und Werder fehlt ab sofort eine Spielerin, die erst im Winter nach Bremen gewechselt war und in ihren vier Pflichtspieleinsätzen bislang drei wichtige Tore erzielt hatte.

Entsprechend frustriert fallen die Reaktionen im Lager der Grün-Weißen aus. „Sofias Ausfall tut uns in der aktuellen Phase sehr weh. Nach ihrer Rückkehr in die Bundesliga hat sie sich mit ihren Leistungen toll zurückgemeldet„, erklärte Trainerin Carmen Roth. Nati war im Januar vom PSV Eindhoven zu Werder gewechselt. “Auch für sie persönlich tut es mir sehr leid. Das Wichtigste ist jetzt aber, dass sie wieder gesund wird und auf den Platz zurückkehren kann“, sagte Roth. Wie lang die in Oberhausen geborene Griechin ausfällt, ist noch unklar.

Auch Werders Abteilungsleiterin Birte Brüggemann bedauert den Ausfall der griechischen Nationalspielerin. „Die Verletzung ist unglaublich bitter für Sofia. Sie wollte uns im Kampf um den Klassenerhalt helfen. Auch durch ihre Tore konnten wir weiter in Schlagdistanz zum rettenden Platz 10 bleiben. Werder ist derzeit Vorletzter der Tabelle.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+